Dienstag, 13. November 2012

Ein Buch geht immer

Sorry heute muss ich auf einen meiner "Notfalltipps" zurückgreifen.

Also nicht, dass es zweite Wahl wäre, NEIN!!!

Aber heute war ein Tag der vollgepackt war mit Arbeit, Terminen, vielen angefangenen Projekten und keine Zeit etwas für Euch perfekt zu Ende zu bringen..

Deshalb gibt es heute mal ein Buchtipp für Euch.

Bücher gehen immer zu Weihnachten, Geburtstagen, Ostern, zwischendurch :-D

Bücher sind was Tolles - Leider fehlt mir seit 6 Jahren die Muse mich richtig aufs lesen einzulassen.
Ich verschwinde dann in der Welt des Buches und bin für die reale Welt nicht mehr existent und wehe ich werde rausgerissen!

Genau, das geht nicht im Moment - aber irgendwann.

Es ist nie zu früh Kinder an Bücher heranzuführen.

Deshalb ist der Tipp zum "heranführen" fast schon zu spät.

Empfohlen ist es für Kinder von 4-6; ich persönlich finde es geht aber auch schon viel früher.

Schaut mal wir haben es schon:


Könnt Ihr es lesen?
Das Buch heißt "Planet Willi" und ist von Birte Müller

Birte ist eine...hmmm...facebook-Freundin und ebenfalls Mutter eines Kindes mit Down Syndrom.
Eben Willi.

Birte geht ähnlich mit dem Alltag und den kleinen Extras des Down Syndroms ähnlich um wie wir.
Mit Witz, Ironie und ganz viel Kakao, durch den sie sich selbst zieht.

Ich finde es ist genauso wie mit Büchern nie zu früh einem Kind zu erklären warum ein anderes Kind eben zB. mit 3,5 noch nicht so weit entwickelt ist wie andere.

Dass Willi von einem anderen Planeten kommt ist natürlich nur ein Hilfsmittel, aber für Kinder leicht verständlich und manchmal trifft es auch zu - auch Jolina scheint vom Planeten Jolina zu kommen.

Sie hat schon als ganz, ganz kleines Baby auf Menschen mit Down Syndrom reagiert und zwar anders als auf uns NORMALE.
Auch bei einem Bericht im Fernsehen war sie total aufgeregt zeigte immer wieder auf die Frau mit Down Syndrom, als die Kameraeinstellung wechselte, zeigte sie wieder NUR auf diese Frau.

Auch dieses Buch hat sie anders "gelesen" obwohl die Bilder sehr naiv gezeichnet sind hat sie ERKANNT.

Ich frage mich manchmal WAS sie sieht, eine Aura? Etwas, das wir nicht sehen können?

Jetzt aber genug gequatscht, an einem Tag, der schon viel zu lang war und über ein Thema das schon etwas schwer verdaulich ist.

Deshalb ist heute mein Tipp zwar nicht HANDMADE von mir - aber von Birte ;-)

Das Buch "Planet Willi"

Viele Grüße aus dem Weihnachtswichtelstübchen

Martina

1 Kommentar:

  1. Dieser Tipp ist ganz sicher nicht zweite Wahl, das Buch ist nämlich ganz zauberhaft! Ich habe es schon, und beim Lesen dachte ich so, daß es wahrscheinlich ganz viele Planeten gibt, denn auch meine Schüler sind alle besonders und kommen von anderen Planeten. Sie haben kein Down Syndrom, sondern andere Diagnosen, aber "anders", also "besonders" sind sie alle.

    Und Bücher gehen in der Tat immer!!!
    Zum Glück haben wir seit einiger Zeit die Phase erreicht, wo auch Mama mal wieder in einem Buch versinken und die Zeit vergessen kann. Ich genieße es sehr nach jahrelanger "Abstinenz".

    Viele liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen

Kommentare sind die Würze eines jeden Blogs, daher freue ich mich auch über Deine Worte
(Wenn Du Fragen hast beantworte ich die hier unter deinem Kommemtar, dann haben andere auch gleich etwas davon)