Samstag, 8. Dezember 2012

Pimp my Weihnachtskugel Teil 2

Ich finde diese Muffin-Weihnachtskugeln einfach zauberhaft.

Allerdings sind die nur aus Glas zu bekommen.
Fällt für uns also flach.

Doch es geht ganz leicht - wenn auch nicht ganz so wunderschön wie die mundgeblasenen.



Und so habe ich es gemacht.

Ihr braucht:
eine Kugel
ein Papier Muffinsförmchen
Glitzerkleber
Klebstoff

Zuerst sucht ihr euch etwas um die Kugeln zu fixieren, ein Eierbecher ginge bestimmt auch.
Ich musste feststellen, dass nicht jeder Glitzerkleber funktioniert, er darf nicht zu dünn und transparent sein, sonst sieht man es nicht.



Dann muss man Geduld haben, der Glitzerkleber trocknet langsam


Dann klebt ihr mit einem Tupfer Klebstoff (wer unbedingt will kann auch Heißleim nehmen) das Förmchen an die Kugel, schönes Band dran - fertig.




Grüße aus dem Weihnachtswichtelstübchen

Eure Martina

Kommentare:

  1. Das ist aber eine wunderbare Idee die Du da umgesetzt hast. Genial!

    GlG und einen schönen 2. Advent sendet Euch

    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Jawoll!
    Selbst ist die Frau! :-)
    Bei und ist der Tannenbaum immer so in Schichten geschmückt - unten wo Paul ankommt Kunststoff, eine Stufe höher die "normalen" Kugeln und die Schätze zum aus der Ferne bestaunen ganz oben... Das sieht zwar etwas eigen aus aber wer will schon 08/15? *lach*
    LG, Mel

    AntwortenLöschen
  3. Oj, das ist eine witzige Idee. Allein die Kugeln im Muffinförmchen und dann noch gepunktet *schwärm*. Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen

Kommentare sind die Würze eines jeden Blogs, daher freue ich mich auch über Deine Worte
(Wenn Du Fragen hast beantworte ich die hier unter deinem Kommemtar, dann haben andere auch gleich etwas davon)