Sonntag, 9. Dezember 2012

Schafft Euch eine Insel

Der Druck steigt.

Wenn man auf den Kalender schaut bekommt man Panik - geht mir auch so.

"Ich muss doch noch..." und "Der will noch, dass..."

Wenn es immer so laufen würde wie wir das Anfang November geplant hatten, wäre es jetzt easy bis Weihnachten durch zu marschieren.

Allerdings kommen dann so Anrufe wie "Kannst Du noch ein Geschenk für die Kinder besorgen?"

Ja, klar, wir haben unsere Geschenke schon im April gekauft, aber dann stehen wir doch Last Minute im Weihnachtswahnsinn, weil es dann doch noch ein etwas von hier oder dort sein muss....

Nett ist auch: "Die Weihnachtsfeier der Klasse wird von Montag auf Dienstag verlegt"

Super, an dem Dienstag kann der Ehemann aber 100% nicht früher Schluss machen und ich muss dort mit einer kleinen Tochter hin, die der Großen alles verderben wird.

Urplötzlich werden auch noch Weihnachtsfeiern beschlossen - die Spendenübergabe des gewonnenen Luftballonwettbewerbs im Sommer !!!! ist dann eine Woche vor Weihnachten und eigentlich müsste ich dringend zu einem weiteren Arzt für eine zweite Meinung, oder überhaupt mal einer Aussage, denn vor einer Woche teilte man mir mit, dass mein Beinbruch gar nicht verheilt ist. - Nö vor Weihnachten lass ich das lieber, ging, nein humpelte die ganze Zeit auch.

Klar ist, dass das Wanderpaket welches ich im September oder Oktober erwartet hatte erst jetzt hier ist und da ich was rausnehmen will muss ich auch reinlegen.

Dann denkt man "Aaaaaaaahhhhh"

Und weil die einsame Insel einfach unerreichbar ist muss man sich eine Insel schaffen, die Zeit muss sein!

Ein  kleiner Cappu mit Zimt bei einer Blog- und facebookrunde ist eine meiner Inseln.


Einen zauberhaften Sonntag voller Inseln der Ruhe wünsche ich Euch

aus dem Weihnachtswichtelstübchen

Eure Martina

Kommentare:

  1. Liebe Martina
    da überschlagen sich die Ereignisse ja mal wieder... Ich hoffe das mit Deinem Bein kommt wieder voll und ganz in Ordnung!
    Wenn ich könnte würd ich Dir die Kleine am Di abnehmen,damit Du es geniessen kannts mit Deiner Grossen, aber leider wohnst Du nicht grad so um die Ecke.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ich schaffe mir auch immer solche Inseln (zumindest versuche ich es *g*) und genieße die dann auch.

    Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent!
    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Achja, das ist doch immer so ;) Ich dachte auch, ich hätte dieses Jahr mal keinen Stress *lol* wie man sich doch täuschen kann :D
    Ich wünsche dir einen wunderbaren zweiten Advent!
    Lg,
    josy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,

    das mit dem Bein ist ja doof1 Hoffentlich heilt das noch richtig aus.
    Sowas braucht man zu dem normalen und dem Weihnachtsrummel nicht auch noch.
    Mir geht es auch wie dir...aber seit Freitag bleibe ich standhaft und nehme keine
    Aufträge mehr an. Wenn ich jede freie Minute durcharbeite, dann bin am 3.Advent fertig und mir bleibt noch eine Woche für meine Vorhaben....
    Liebe Schneegrüße,
    Eleonore

    AntwortenLöschen
  5. Gute Entspannung dir, sooft es geht und gute Besserung für dein Bein!

    LG, Steffi

    AntwortenLöschen

Kommentare sind die Würze eines jeden Blogs, daher freue ich mich auch über Deine Worte
(Wenn Du Fragen hast beantworte ich die hier unter deinem Kommemtar, dann haben andere auch gleich etwas davon)