Samstag, 31. März 2012

Punkte - Dots und Tupfen

- Pünktlichkeit  (ist mir total wichtig)

- Punkt, Punkt, Komma, Strich (fertig ist das Mondgesicht)

- Auf den Punkt gebracht ( aha )

- punktuell (sind meine Kinder auch mal Engel)

- Punkte in Flensburg (hab ich keine und hatte noch nie einen)

- Punkte (werdet ihr bei mir in der Wohnung nur punktuell finden *lol*)

- punktum ;-)

Ich befürchte nicht nur die CDs meiner Töchter hinterlassen bleibende Schäden bei mir sondern auch die Stoffe aus denen ich am meisten nähe weil Ihr die so gerne mögt, hihi.

Gestern habe ich eine PUNKTLANDUNG hingelegt.



Eine Kundin hatte 4 große Utensilios in Wunschgrößen bestellt in Punktestoff.

Das erste Problem war genau diesen Stoff zu bekommen, warum gab es den plötzlich nirgens mehr?
Der Stoff der dem gewünschten am nächsten war kam gestern und ich legte los.

Ganz ehrlich? Ich war die letzte die glaubte genau die gewünschten Maße hinzubekommen und ich wäre am liebsten durchs Zimmer getanzt als wirklich jede Seite genau die Länge hatte die rauskommen sollte *freu*

Natürlich führt das alleine noch nicht zum PUNKTEWAHN.



Das da oben schon eher.
Denn das ist ja nur die Spitze des Eisberges *grins*

Einen PUNKT muss ich noch ansprechen:

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende und zwar nicht nur PUNKTUELL.

Wenn Ihr Zeit zum lesen findet, ich mochte als Kind "PÜNKTCHEN und Anton" sehr gerne.

Grüße aus dem Punkteland

Eure Martina

Freitag, 30. März 2012

Eulchen for free

Schaut mal was es bei Lillis Elfenwerkstatt gibt


Klicken müsst Ihr hier

Donnerstag, 29. März 2012

Jetzt kommt die Osterzeit, alle Hasen machen sich bereit

Ich gebe es ganz ehrlich zu, diese CD mit Kinderfrühlingsliedern hat bleibende Schäden bei mir hinterlassen und denke ich an Ostern oder Hasen kommt mir dieses Lied in den Kopf.
Es war vor 4 Jahren, wir waren hier in unser Haus eingezogen und passend zur Zeit dudelte diese CD, Monate später durfte immer noch nur DIE gespielt werden.

Damals war mir noch was peinlich, höhö. (Einige Jahre weiter und inzwischen mit 2 Kindern gesegnet, eines davon mit Extraausstattung - da ist kaum noch was peinlich)
Okay, ich dachte aber oh je, die Mieterin aus der Einliegerwohnung zieht bestimmt aus wenn im Hochsommer alle Fenster aufstehen und schon früh um 6:00 ein zweijähriges Kind über ihrem Kopf zu "Jetzt kommt die Osterzeit" hüpft wie ein Hase.

Lange Rede kurzer Sinn, könnt ihr Euch denken welches Lied mir im Kopf rumgeistert wenn ich Osterkörbchen nähe? Ein Gewinnspiel mache ich jetzt nicht daraus, das ist im vorherigen Post *lol*

Hier habe ich gleich zweimal gesungen
beim sticken und nähen *grins*


Diese beiden findet ihr mit anderen ihrer Art im Shop

Viele Grüße aus dem
singenden und klingenden Nähstübchen

Eure Martina

Samstag, 24. März 2012

Dankeschönverlosung bei JoLou

Es ist Zeit um Danke zu sagen.

Danke für über 11.600 Aufrufe der BlogPosts bei JoLou

Danke für 178 Fans auf der JoLou-Facebook-Seite

Danke, dass ich nur noch 3 Artikel von unglaublichen 300  Verkäufen bei JoLou + JoLou-Stoffstübchen entfernt bin.

Das alles nach etwas mehr als nur einem Jahr.


Was es zu gewinnen gibt hängt auch ein klein wenig von Euch ab ;-)

Ich verlose Einen Danke-Glücks-Knudie-Taschenbaumler und einen Eulenschönheit-Anhänger.
Zwei Gewinner gibt es also auf jeden Fall.

Die beiden Kerlchen werden zu Euch wandern

Falls ich hier im JoLou-Blog von 61 Lesern auf 122 komme lege ich noch einen "Tassenteppich" dazu.
Hier werde ich natürlich die Wünsche des Gewinners berücksichtigen und einen Wunsch Mug Rug zaubern.


Bei 122 regelmäßigen JoLou-Blog-Lesern
gibt es einen Mug Rug obendrauf

Und dann kommt noch ein Schmankerl. Sollte ich auf 250 Fans auf der JoLou facebook FanSeite kommen gibt es für den/die Gewinner/in noch eine Kosmetiktasche, natürlich wird auch in dem Fall nach den Wünschen gefragt.



Eine Kosmetiktasche ab 250 facebook Fans

Sollte eine Riesenwelle über mich rollen haue ich nochmal was drauf, versprochen.

Das mit den Losen funktioniert wie meistens:

1. Los: Einfach hier einen Kommi hinterlassen.

2. Los: Berichtet in Eurem Blog über meine Verlosung mit Verlinkung (Das Bild dürft Ihr gerne mitnehmen).
            Einfach einen 2. Kommentar mit Eurer Blogadresse hinterlassen.

3. Los: Werdet JoLou-Fan und teilt mein FacebookVerlosungsbildchen auf Eurer facebookSeite.

Die Verlosung läuft bis zum 15.04.2012 23:59 Uhr

Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen ;-)

Jetzt sage ich nochmal DANKE und wünsche viel Glück.

Grüße aus der Losbude

Eure Martina

Dienstag, 20. März 2012

Eine Verlosung

Da ich selbst gerade am basteln bin teile ich gerne auch diese Verlosung.
Schaut mal:


Und hier könnt ihr lesen wies geht: http://erdbeermaedchen2009.blogspot.de/2012/03/verlosung.html?showComment=1332248107531

Ein bisschen glück wünsch ich mir jetzt mal gerade :D

Grüße Euch

Martina

Montag, 19. März 2012

Angrillen....

....ist einfach unverzichtbar bei schönem Wetter das auch noch aufs Wochenende fällt.

Okay, es gab schon Jahre da haben wir im Februar angegrillt und deshalb haben wir über Winter immer Grillschalen und Kohle gebunkert um nicht überall im Winter solch exotischen Artikel zu suchen.

Leider war dieses Mal das Fleisch "bääähhhhh" und am Samstag tat es das Wetter dem Fleisch gleich, egal wir haben angegrillt und unsere Töchter sind auch schon vom Grillwahn angesteckt.


IdarObersteiner und Bauch

Schneller Nudelsalat

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es wieder diesen Ruck Zuck Nudelsalat gab.
Also nicht so ruck zuck, dass er im Eimer vom Discounter kommt, aber fast *schähm*
Ich koche Nudeln, kippe ne Dose Fleischsalat dazu und schmecke etwas ab. Wenn man nen guten Tag hat kann man mit allem möglichen wie noch Gürkchen, Paprika, Tomaten, Erbsen usw verfeinern oder man lässt es einfach so.

Grüße vom Kugelgrill

Martina

Freitag, 16. März 2012

Gestreichelt - Angeschnitten - Gewaschen - Genäht

habe ich den wundervollen Staaars-Jersey von farbenmix.

Vernäht hat er sich traumhaft und geworden ist es eine Beanie


Wie könnte es anders sein? Ich habe so ein süßes Modell, doch wenn ich Bilder machen will dann bockt sie, heute Mittag habe ich angekündigt, dass ich dann Ihre Freundin dafür nehme da wollte sie dann doch, aber kaum im Freien war die Sonne zu hell und grrrrrr, dieses Kind!!!!

Trotzdem darf sie diese Beanie behalten, genau das Richtige für unseren Nordseeurlaub (drückt mal die Daumen, ich möchte am liebsten die Mützen wieder ungetragen im Koffer mit Heim nehmen)

Also das Novum, ich habe nicht vorrätig genäht, sondern ich nähe auf Wunschgröße.
Es kommt auch in letzter Zeit öfter vor, dass Anfragen kommen für eine bestimmte Beanie aber in anderer Größe, also wage ich den Versuch.

Die süße Beanie könnt Ihr hier bestellen und wer selbst was aus diesem genialen Stoff nähen möchte, ein klein wenig hab ich noch übrig das ich bereit bin zu teilen und zwar hier.

Viele Grüße aus dem Nähstübchen

Martina

Donnerstag, 15. März 2012

Staaars Jersey von farbenmix

Ach, ich habe ihn vor zwei Tagen bekommen, gestreichelt, gefreut und gleich für Euch im Shop eingestellt.

Zusätzlich habe ich mutig gleich ein Stückchen abgeschnitten gewaschen und getrocknet.....
ja und dann war jeden Tag was und Abends war ich so müde, dabei wollte ich gleich etwas aus diesem wunderschönen Stoff nähen *heul*
Ich hoffe ich komme morgen dazu, bereitgelegt hab ich schon alles.

Bekommen könnt Ihr das Stöffchen hier:

Jersey Staaars, rote Sterne auf rosa v. farbenmix auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: JoLou-Stoffstuebchen

Jersey Staaars, rote Sterne auf rosa v. farbenmix

DaWanda Shop-Widget

Grüße aus dem Stoffstübchen

Martina

Dienstag, 13. März 2012

Nein wir sind keine Roboter!!!!!

Lieber Blogger, die ganze Zeit war es ja kein Problem mal kurz das Bestätigungswort einzugeben, doch diese Schnörkelwörter - nö - egal ob es wichtig ist richtig zu schreiben, es NERVT!!!!

Deshalb folge ich dem Beispiel von vielen und schalte den Blödsinn jetzt ab und harre der Dinge die da kommen.

Montag, 12. März 2012

geronnene Buttercreme

Ja, das letzte was ich Euch erzählte war, dass ich mich dann mal gleich an meine erste "richtige" Buttercreme wagen wollte.

Hüstel.

Nun ja.

Ich schnappte mir mein Lieblingskochbuch und stellte fest, dass das Rezept überall gleich zu sein scheint. 1 Päckchen Pudding kochen und mit 1 Päckchen Butter vermischen. GANZ WICHTIG, beides soll die gleiche Temperatur haben.

Also kocht Martina einen Pudding, rührt den  auch noch im Wasserbad kalt, dass es keine Haut gibt und er war total ohne Klumpen, hui war ich stolz auf mich.

Drei Stunden standen Butter und Pudding Schüssel an Schüssel vereint in der Küche um zusammen die Raumtemperatur anzunehmen.

Sicher, dass das auf jeden Fall funktioniert rührte ich dann vorsichtig Löffel für Löffel die zwei Elemente der Buttercreme zusammen.

UND ES IST GERONNEN!!!!! Unerklärlich und gemein.

Was macht Martina? Genervt klatscht sie die Creme auf den Kuchen, denn der Geschmack war lecker.

So sah das dann aus:




Beim Teig habe ich einfach den hellen Marmorkuchenteig in drei Portionen geteilt und gelbe, blaue und rote Speisefarbe eingerührt, dann immer einen Löffel in die Springform, dann die nächste Farbe usw
Kinder mögen es bunt und Louisa fand die Buttercreme auch lecker, also, pfff.


Nur hätte ich in meiner unvergleichlichen Art nicht nachdem ich die Creme auf den Kuchen geklatscht hatte googeln sollen was man denn da machen kann, sondern vorher *lol*

Angeblich wirkt es Wunder den Kram kurz mal in die Mikrowelle zu stellen.
Mal sehen ob ich mich nochmal rantraue.
Butter mit Puderzucker funktioniert einfach immer ;-)

Grüße aus dem Chaosbackstübchen

Eure Martina


PS:

Der Schokokuchen den ich auch zum ersten Mal gebacken habe war köstlich, immerhin.

Freitag, 9. März 2012

Mein Cupcakes Rezept für Euch

Nun ja, es ist nicht von Mir sondern von Cynthia Barcomi, aber ich backe es immer.

Ich zeige Euch mal wies heute ausgesehen hat nachdem sie fertig waren.


Das braucht Ihr:

  • Teig:

  • 190g Mehl

  • 80g Speisestärke

  • 2 ½ TL Backpulver

  • 200g Zucker

  • ½ TL Salz

  • 1 Päckchen Vanille Back

  • 120g weiche Butter

  • 2 Eier (Klasse M)

  • 135 ml Milch


  • Frosting:

  • 120g weiche Butter

  • 500g Puderzucker

  • 2 EL Milch

  • Back- & Speisefarben



  • Los gehts
    Den Backofen auf 180°C (Gasherd: Stufe 3 / Umluft: 160°C) vorheizen. Eine Muffinbackform einbuttern und leicht mit Mehl bestäuben oder mit Papier-Backförmchen auskleiden.

    1. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zucker, Salz und Vanille Back abmessen und in eine Rührschüssel geben. Weiche Butter stückchenweise hinzufügen und mit den Fingerspitzen oder mit dem Handrührgerät so einarbeiten, dass erbsengroße Krümel entstehen. (Das gelingt mir nicht immer und trotzdem schmeckts, hihi)
    2. Mit dem Handrührgerät rühren Sie in drei Portionen die Eier und die Milch in die Mehlmischung, jeweils für 15 Sekunden.

    Den Teig gleichmäßig auf die Muffinformen verteilen; sie sollten etwa zu 2/3 gefüllt sein. Im vorgeheizten Backofen etwa 18 Minuten backen und anschließend zehn Minuten abkühlen lassen, bevor Sie sie aus der Form nehmen.

    1. Für das Frosting die weiche Butter in eine große Rührschüssel geben, die Hälfte des Puderzuckers und die Milch dazugeben und mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe zu einer geschmeidig glatten Masse verrühren. Dann langsam den Rest des Puderzuckers einrieseln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Frosting nach Belieben mit Back- & Speisefarben bunt einfärben. Mit einem Messer auf die gut abgekühlten Cupcakes auftragen.
    2. Mit Zuckerstreuseln dekorieren und individuell mit Schoko-Buchstaben und Ziffern gestalten.

    Klar für Louisas Geburtstag sind alle in Prinzessinnenfarben

    Gut verstaut warten die Cupcakes jetzt auf Ihren Transport morgen ins Flummyland
    Dann werden sie auch schöner angerichtet (wenn ich es schaffe bei 11 wilden Hühnern)

    Ich habe dann noch zwei Kuchen gezaubert und werde jetzt gleich die erste Buttercreme meines doch schon etwas längeren Lebens herstellen.
    Es ist nie zu spät und selten zu früh ;-)

    Ich werde Euch berichten - diese Creme soll natürlich auch bunt werden

    Viel Spaß beim nachbacken und verkosten.

    Grüße aus dem Backstübchen

    Martina

    Mittwoch, 7. März 2012

    Geschenk zur Geburt

    Ein Kissen ist immer eine nette und persönliche Idee.

    Dieses Kissen ist in meiner ausgebremsten Phase entstanden.



    Da ich nie messe, sondern Kissen frei Schnauze zuschneide habe ich für meinen Geschmack an den Seiten zu viel Stoff, doch sonst kämen die gewünschten Fahrzeuge auch nicht richtig zur Geltung, also, doch gut so, hihi.

    Wenn Ihr ein Kissen braucht, fragt mich einfach, denn im Shop hab ich diese (noch) nicht.

    Grüße aus dem Nähstübchen

    Martina

    Sonntag, 4. März 2012

    Kleine Nachlese

    Wenn Mamas krank sind, dann dürfen sie ja nie komplett krank sein, irgendwie wird immer noch etwas erwartet wo sie sich aufrappeln. zB. wenn der Karnevalsverein einen Eintrag auf der Kuchenliste hat.

    Ich habe es nicht geschafft Louisa zu den beiden Sitzungen im Karneval zum tanzen zu bringen, da musste Papa Zähneknirschend ran und auch Sonntags die Kindersitzung war echt zu viel, allerdings habe ich die versprochenen CupCakes gebacken - Eingetragen ist Eingetragen! Jedenfalls bin ich so.

    Und Papa hat dann diese kleinen Scheisserchen an der Kuchentheke abgegeben,



    Zu allem Übel war ich auch eine Woche später beim Kinderfasching auch noch nicht fit und so hatte der arme Papa das FaschingsHardCoreProgramm zu bewältigen.
    Nun ja, Mama macht das sonst ja auch.
    Diese beiden Feen hat er in die Halle gebracht.

    Natürlich habe ich mich in wachen Momenten nicht nur zum backen sondern auch zum nähen berappelt. Das zeige ich Euch dann, die Tage.

    Backen werde ich dann die Woche auch wieder, denn das erste meiner Märzkinder hat Geburtstag.

    Grüße aus dem Backstübchen

    Eure Martina

    Freitag, 2. März 2012

    3 Wochen war die Martina krank....

    ...jetzt näht sie wieder. Gott sei dank.

    Okay ich hab bei Wilhelm Busch geklaut und verändert ;-)

    Ja seit gestern scheint mein Körper (fast) wieder das zu tun was ich mir wünsche und aus dem Grund habe ich auch gleich mal zwei Täschlein unter der Nähmaschine hervorgezaubert.

    Eins zum verschenken (noch geheim) und eins zum verkaufen und zwar das hier:


    Natürlich musste ich zwischendrin auch noch ein paar Aufträge abarbeiten, da hab ich dann auch mal die Zähne zusammengebissen und schwankend was genäht oder gestickt und es ist auch noch immer was zu erledigen, doch der Anfang ist gemacht und ich hoffe ich kann unterbrochen von zwei Kindergeburtstagen ins Ostergeschäft durchstarten ohne, dass es mich nochmal aus den Latschen kippt.

    Grüße (nicht mehr aus dem Krankenstübchen)

    Eure

    Martina