Dienstag, 2. April 2013

Versuch macht klug oder JoLou goes Neustadt a.d.Weinstraße (Michas - Schatzkiste)

Viele von Euch überlegen sicher wie sie die Vermarktung ihrer Artikel noch optimieren können.

Auch bei mir war nach einigen Anfragen aus dem Umfeld der nächste Schritt DaWanda
aber dort das Geschäft anzukurbeln ist teilweise sehr zäh und man fragt sich:
"Was soll ich denn machen, damit es besser läuft?"

Märkte sind auch eine Möglichkeit, 
doch zum einen bin ich keine "Marktfrau"

Mir rollen sich die Zähennägel hoch wenn Leute meine Sachen drehen und wenden und dabei komisch schauen als ob sie sich fragten wer so etwas wohl brauchen könnte.
UND schon in meiner Zeit als Banker konnte ich die Frage nach Preisnachlass nicht ertragen.

Meine Preise sind eigentlich sowieso zu niedrig kalkuliert,
ich kaufe meine Stoffe nicht in Kilometern zu Spottpreisen
und ich habe im Keller auch keine Horde indischer Kinder bei Wasser und evtl. ein paar Krümel Brot schuften.

Vor langer Zeit startete ich Versuch Nr. 1 per Kommission zu verkaufen
Ein Griff ins Klo
nach langem Schriftwechsel und Androhung von Zwangsmaßnahmen
bekam ich Geld und restliche Ware wieder.

Heute startet nun Versuch Nr. 2
drückt mir die Daumen.

Nach 90km über die Autobahn bin ich dort, kann meinen gemieteten Tisch selbst auffüllen
und auch persönlichen Kontakt pflegen
verbinden kann man das ganze einfach mit Familienausflügen in die Vorderpfalz.
Hört sich doch gut an, oder?

Heute eröffnet Michas - Schatzkiste in Neustadt an der Weinstraße
finden könnt ihr den Laden im Klemmhof 
mitten im Leben der Innenstadt.

Aufgefüllt habe ich meinen Tisch mit einigen Schätzen die ich speziell für die Pfalz genäht habe.
Mal sehen obs gefällt.

Wollt Ihr mal Bilder vorm Start sehen?

Vom gut gefüllten Laden kann man sich auf der Seite von Michas - Schatzkiste ein Bild machen und zwar hier: klick

HEUTE!!!
und im Hintergrund der Tisch von JoLou

Frisch aufgetischt ;-)
und wer findet den kleinen Spion der sich eingeschlichen hat?

Durchs Schaufenster sieht man meine Schätze in der Schatzkiste auch

Na, wer hat mir geholfen?


Eulen / Schlüsselanhänger / Fahradtaschen / Taschenmonster / MugRugs /
natürlich Kosmetiktäschlein und meine Lieblinge: Kissen

auch von der anderen Seite vom Schaufenster können meine Eulchen in die Innenstadt von Neustadt blicken

Manchmal schauen da auch freche Kinder aus dem Schaufenster *lol*

So sieht die Schatzkiste von außen aus

viele Fenster, schön hell
da macht das shoppen Spaß

und rund herum auch noch schönes zu entdecken


wenn Ihr mal in Neustadt seid
um Ellwedrische zu jagen
Weinköniginnen zu krönen
dem HollidayPark zu entfliegen
um gemütlich die Pfalz zu erleben
kommt doch mal rein und schaut was JoLou so gezaubert hat.

Erwartungsvolle Grüße aus dem Nähstübchen

Eure Frau JoLou

Kommentare:

  1. Das sieht ganz wunderbar aus! Ich wünsche dir viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Josephine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina
    ich kann ALLES unterschreiben was du gesagt hast ; DU HAST MIR EIN BISCHEN AUS DER SEELE GESPROCHEN.9

    bei märkten habe ich eine komplett andere erfahrung gemacht:)♥
    sehr positiv, aber vielleicht ist das ja das kAUFVERHALTEN im Süden hier anders

    ich wünsche dir ganz viel Erfolg ; ES SIHT GANZ TOLL AUS ♥

    IEBSTE gRÜ?E
    yVONNE

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja die Marktfrau und sollte jemand wiede mal meinen das ich ganz schöne Preise habe verweise ich darauf das ich dafür an der Nähmaschine sass und nicht ein Kind in China unter der Nähmaschine schlafen musste...
    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Michas Schatzkiste!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. ich wünsche dir ganz viel Erfolg, meine Liebe, ich freu mich für dich dass du nun ein so schönes Plätzchen für deinen Verkauf gefunden hast :) ich drück dir alle Daumen ;)

    sei lieb gegrüßt
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Ich drück dir auch die Daumen dass deine schönen Sachen ratzfatz weggekauft sind.
    Mein Traum ist irgendwann ein Marktstand am Wochenmarkt hier. Im Gegensatz zu dir reizt mich das total und es kostet auch fast nichts. Ich glaube hier zahlt man pro Markttag (und da kommen recht viele Leute) etwa 8 Franken, also so ca. 5 Euro. Und der Rest ist Zeit die man halt absitzt, aber solange ich davon nicht leben muss ist das ja auch nicht so tragisch. Der Markt ist Samstags um 11 fertig, da bleibt noch viel vom Tag übrig. Hach, irgendwann :).
    Halt uns auf dem Laufenden wie es läuft in der Schatzkiste.

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche dir ganz ganz viel Erfolg damit :)
    Viele Grüße Marie

    AntwortenLöschen
  7. Viel erfolg wünsche ich dir- deine sachen sind jedenfalls dort gut platziert.
    Ich habe am wochenende meinen ersten markt- bin ganz gespannt und hoffe das ein oder andere loszuwerden. Bei mir ist es ein babybasar und ich ahbe auch vorher lange nachgedacht was man anbieten könnte- ist gar nicht so einfach- schließlich kommen die menschen ja nicht mit dem fetten geldbeutel - ich wusste auch nicht wieviel amn pro grösse anbieten sollte. Aber kommt zeit kommt rat- es ist der erste basar mit den farbenzwergen und man lernt nie aus.

    Ich hoffe jedenfalls dass die menschen lernen unser handwerk wertzuschätzen. Wie ihr alle schon geschrieben habt, ist es eben fair hergestellt. Viele käufer diverser marken verdrängen einfach wer und unter welchen bedingungen dinge hergestellt werden.
    Umso mehr freue ich mich dass es immer mehr lädchen mit handarbeiten gibt- vielleicht bewegt es die ein oder anderen sich dessen bewusst zu werden.

    Also meine daumen sind für dich gedrückt.

    Liebe grüsse
    Tine

    AntwortenLöschen
  8. duuuuuuuuuuuuuuuuu sprichst mir aus der seele...aber sowas von...ich wünsch dir allen erfolg dieser welt...dass du glücklich bist und alle die ein stück von dir mit heimtragen dürfen genauso ;-)
    1000liebgrüsschen
    silke♥

    AntwortenLöschen

Kommentare sind die Würze eines jeden Blogs, daher freue ich mich auch über Deine Worte
(Wenn Du Fragen hast beantworte ich die hier unter deinem Kommemtar, dann haben andere auch gleich etwas davon)