Donnerstag, 20. Februar 2014

Yetta von farbenmix ist da - Kleidung für Kinder mit Down Syndrom die passt



Trommelwirbel!

In Jolinas Blog hab ichs ja schon gezeigt,

doch jetzt ist es so richtig offiziell für Alle


Ich werde Euch jetzt mal ein paar Posts lang

mit Yetta zu Tode langweilen.


Aber dann schaut eben einfach Bilder.

Das hier ist Yetta und drinnen steckt Jolina.




Yetta ist ein Kapuzenpullover für Kinder mit Down Syndrom

viele nennen es auch Hoodie,

kann man auch, muss man aber nicht.


Ich habe die Kapuze mit Glückspilzen gefüttert,

in der Hoffnung,

dass Yetta durchstartet und durch die Decke knallt.

Und im Schnitt ist auch erklärt wie man das macht

mit dem Rand an dem die Innenkapuze frech nach außen vorspitzt.


Natürlich wäre meine Jolina nicht Jolina

wenn sie die Kapuze auflassen würde.

Ich renne dann immer zu ihr, setze sie auf

und muss dann wieder schnell genug weg rennen und die Kamera in Position bringen

und schnell genug sein bevor sie wieder unten ist.

Klappt nicht immer, egal!

Das Schauspiel dazu gibts übrigens ohne Eintritt bei uns im Garten zu bewundern,

allerdings auch ohne Vorankündigung.


Diese Yetta bekam eine Häkelblume

auch nach einem E-Book von Farbenmix.

Eigentlich ist Naemi von Hasenohr meine Haus- und Hof-Häkellieferantin,

aber es musste SOFORT sein,

also war ich verrückt genug mir das E-Book zu kaufen

und mich hinzusetzen die Blume JETZT so zu häkeln wie ich sie wollte.

Hat auch super geklappt,

Danke farbenmix, dass ich dank Euch

schon so viel Erstaunliches aus mir heraus geholt habe.



Bevor Jolina jetzt mit dieser Yetta aus dem Bild rennt,

sage ich Euch noch,

dass Ihr dieses rosa Wohlfühlteil im etsy-Shop kaufen könnt

und zwar hier: klick

Natürlich nähe ich Euch auch gerne eine Yetta in "Nichtpink"

und auch in anderer Größe.

Wenn ihr selbst nähen möchtet,

gibt es Yetta als Papierschnitt zB hier bei etsy oder hier bei DaWanda

Ich bin dankbar, dass Katta von Zauberdrum

sich die Arbeit gemacht hat,

denn ich bin damals tatsächlich auch gefragt worden,

ob ich aus den gesammelten Daten von Menschen mit Down Syndrom

Schnitte machen könnte,

aber ich habe mir das echt nicht zugetraut

so ganz fremd vom Fach.

Denn Frau JoLou ist ja gelernte Bankerin

und könnte jetzt eher den wirtschaftlichen Nutzen ausrechnen,

den ein solches Schnittmuster bringen würde zu finanzieren.

Doch genau deshalb macht Frau JoLou das nicht mehr.

Was zählt ist,

dass es endlich so ein Schnittmuster gibt,

und ungeübte Näherinnen endlich auch

Kleidung für ihre Kinder, Enkel, Nichten, Neffen, Lieblingsnachbarn....

nähen können die auch passen.


Lasst den Schnitt einschlagen wie ne Bombe,

ob ihr den Schnitt kauft, oder die fertigen Klamotten

lasst das Engagement nicht umsonst sein!

Ich weiß,

Katta hat da noch was in der Schublade.

Und ich will, dass sie es raus holt!


Ich werde Euch evtl. am Wochenende

noch eine Yetta vorstellen

und hier liegt noch eine,

die gehört Jolina ganz alleine

und mit Ihr wird sie dann über den Laufsteg tänzeln

(hoffentlich - könnte auch sein, sie sitzt bockig am Boden)

Zu dieser Modenschau

werde ich Euch dann aber in einem Extrapost langweilen, hihi.


Ach ja und wenn Ihr in verschiedenen Shops bei mir einkauft,

da gibt es ja einen bei etsy und 2 bei DaWanda,

dann berechne ich Euch natürlich nur einmal Porto,

aber stupst mich mit der Nase drauf,

ich bin manchmal etwas verpeilt.


Schnitt: Yetta - farbenmix
Stoff: Lillestoff

Montag, 17. Februar 2014

Indianer tragen Ponchos


deshalb lag es sehr nahe

mein Probenähen vom Ponchokleidchen für FeeFee

mit dem Probesticken von "Indian Dream"

zu verwurschteln.


Natürlich frage ich vorher immer nach,

denn etwas vor der Veröffentlichung jemand anderem zeigen

finde ich nicht wirklich 

die feine Probenäh/Stick-art




Da Jolina keine Bindegürtel, Knöpfe oder Schleifen

lange an ihren Kleidern lässt,

habe ich mich für die einfach Ponchvariante entschieden,

so wie sie wohl auch Indianer tragen würden,

allerdings mit Kapuze.


Was mir gut gefallen hat war,

dass die Datei dazu taugt eine Geschichte zu erzählen,

"Indianerdorf mit Feuer"

und auf dem Poncho war genug Platz.

Für jemand mit nur einem 10x10 Rahmen etwas viel Platz ;-)





Jolina war zwar total verliebt in ihren neuen Poncho,

aber Bilder zu bekommen .... aaahhhh!!!!

Natürlich hat es geregnet, oder wenn es nicht regnete,

war ich nicht bereit das Kind mit einem weißen!!!!

Kleidungsstück raus zu lassen.




wer genau darauf achtet,

merkt, dass es 3 Ansätze für ein brauchbares Bild waren.

Vergeblich.


Mein absoluter Liebling bei der Stickdatei ist übrigens der Traumfänger.





Ponchoschnitt: Lulu von FeeFee

Freitag, 14. Februar 2014

Jolinas Jogger, gleicher Schnitt und doch ganz anders


Könnt Ihr Euch noch 

an Louisas Ballettjogger in rosa erinnern?

Heute zeige ich Euch, dass dieser Schnitt

doch extrem wandelbar ist.


Bevor Louisa ihre rosaroten Wünsche hatte,

habe ich den Schnitt nämlich für Jolina probiert.

Und zwar so wie ich wollte.

(Noch geht das, naja, alles zieht der kleine Trotzkopf auch nicht gerne an...)



Habe ich gerade Trotzkopf gesagt?

Also Bock auf Bilder hat das Kind jedenfalls nicht ;-)




Bei den Stoffen hab ich es mir ganz einfach gemacht,

da kam gerade die Lieferung von Lillestoff

und so wurden sie sofort im B.C.Jogger von nEmadA

"verwurschtelt"

Entstanden ist eine Hoodievariante, ohne Taschen, mit-ohne Zipfelkapuze,

ohne Bündchen und Hosenbeinen ohne Bündchen, aber zum krempeln,

denn ich finde den Jeansjersey innen zu schön um das nicht zu zeigen.



Eigentlich wollte ich dieses Oberteil verkaufen,

aber ich kann mich nicht trennen

und ich bin so erstaunt, dass gelb Jolina steht.

Es ist ja eigentlich eine Farbe die ich gar nicht so mag.

Aber hey, diesen Sommer Modefarbe



Weil ich aber schöne Dinge gerne mit Euch teile,

nähe ich diesen Hoodie gerne für Euch in Wunschgröße



Schade, dass Jolina nicht zum Kinderturnen geht,

weil wir es zeitlich fast nie gebacken bekommen.

Mit diesem Jogger wäre sie auf jeden Fall schon mal der Farbknaller



Schnitt: B.C. Jogger von nEmadA
Stoffe: Lillestoff

Mittwoch, 12. Februar 2014

12 von 12 Februar 2014 in pink


Wie jeden Monat am 12.

auch heute meine 12 von 12

heute mal alles pink

mehr 12 von 12 bei Caro

Open

auf rosa Wolken in den Tag

schon fast verblüht

Frühstück fürs kleine Kind

Wasser fürs große Kind

die Flaschen brachten mich auf die Idee vom rosa Tag

im Kindergarten selten rosa, heute aber schon

die Tassenwahl war heute klar

rosa Wäsche findet man hier immer

Wanderpaketinventur

der schreibt toll, egal wie er von außen aussieht

neu Ablageboxen für meine Schnitte (rot war mir zu langweilig)



Das war heute mein 12 von 12 in pink

und jetzt noch mein farblich passendes:


Dienstag, 11. Februar 2014

Ponchokleid LuLu



Über Louisas speziellen Geschmack

habe ich Euch ja schon gestern beim Jogger berichtet.


Hier nun ein weiteres Probenähergebnis

das ich abwandeln musste.

"Ich will keine doofen Kapuzen mehr!"


Also soooo viele Kapuzen hat sie gar nicht

aber stimmt schon,

in letzter Zeit hab ich einiges mit Kapuze genäht,

sieht ja auch gut aus.

Also hier jetzt das Ponchokleid von FeeFee ohne Kapuze.


Das Wetter war so genial für Fotos
aber fragt mal das Kind mit den freien Schultern wie kalt es war ....





Ich finde den Ausschnitt genial so, Louisa nicht,
Wie wird das wohl in ein paar Jahren werden?
Dann werden die Models doch erst richtig zickig





Sieht aus wie im Herbst, gell?

Bei uns an der Nahe ist noch nicht eine Flocke Schnee diesen Winter hier rumgelegen

und soll ich Euch was sagen?

Ich brauch das auch nicht.




Schnitt: LuLu von FeeFee
Stoff: Lillestoff

Montag, 10. Februar 2014

Ballettjogger der Wunsch meiner Tochter und ein neuer Schnitt für Euch

Inzwischen wird es immer schwieriger

meine fast 8 jährige große Rübe

beim Probenähen glücklich zu machen,

oder ich mache sie glücklich

und bin selbst nicht so begeistert.

Dieses Mal hat Louisa gewonnen.

ROSA

ich liebe rosa, das weiß man ja,

aber rosa Jogginganzüge

sind entweder für dicke Frauen mit Krone,

Schweine die mit Fröschen verlobt sind und lange Locken haben 

oder

fürs Bett



Aber Kind ist glücklich,
hat sie doch die Stoffe selbst ausgesucht
und ich habe noch ne Ballerina geplottet

Somit hat die Ballerina jetzt
einen Ballerina-Jogger



und so extrem nach Cindy sieht er ja auch nicht aus


Den Reißverschluss hat sich das Töchterlein auch gewünscht

Dabei finde ich Reißverschlüsse, Jersey und meine Nähmaschine vertragen sich nicht


Ihr seht, der sterbende Schwan geht toll im neuen Jogger-Schnitt von nEmadA




Zum Glück habe ich ja noch ne kleine Rübe,

die sich noch nicht so sehr gegen meine Nähideen wehren kann, hihi.

Das zeige ich Euch dann die Tage.

Der B.C.Jogger ist auch für Nähanfänger machbar

und hat eigentlich gar keinen Reißverschluss

wenn man nicht unbedingt will ;-)

Es gibt viele Varianten für das Oberteil,

als Hoodie, mit Zipfelkapuze oder normaler

mit diesem Schnitt kann man sehr viele Wünsche abdecken.


Und eben auch rosa Mädchenträume ;-)


Den Schnitt bekommt ihr hier: klick


Eure



Stoff: Lillestoff, + Püdile Kombistoff von Farbenmix
Schuhe: Bloch