Sonntag, 29. Juni 2014

Das Motzen in den Weinbergen oder der verzweifelte Versuch Sunny & Sam schön zu fotografieren



Ach ja,

ich will ja immer schöne Bilder von den

Probe genähten Teilen machen.

Dann habe ich manchmal ne Idee

und die versuche ich dann auch um zu setzen.


Mit Louisa geht das oft gut,

sie motzt vielleicht,

aber auf Ansage lächelte sie für Sekunden in die Kamera

um mich dann weiter zu beschimpfen.



Dieser Sekundenbruchteil fehlt bei Jolina leider noch,

so habe ich heute leider

kein schönes Foto für Euch.

Jedenfalls nicht von vorne.



Ein wunderschöner Morgen,

genau richtig für einen Spaziergang um die Ecke und hoch in die Weinberge um

Jolinas neues Shirt nach Sunny & Sam von FeeFee zu knipsen.


Das die Idee toll war dachte ich noch eine ganze Weile

auch noch als 2 Pferde vom Reiterhof

vor uns die Straße hochliefen

und Jolina hinter her.


Dann nach etlichen Metern hinterher joggen

kippte die Stimmung,

denn Jolina wollte zu den Pferden,

ich aber nicht,

das war nicht der Plan

und die Pferde wurden auch schon nervös

weil da ein kleiner blauer Derwisch hinter ihnen her war

und "Derd! Derd!" schrie.


So sieht das Oberteil also von hinten aus

in der Tunikaform mit Schlitz

und hinten etwas länger


Und so sieht es ein paar hundert Meter von unseren Haus weg aus

da schlägt das Weinliebhaberherz höher



Jolina weiter motzend und schreiend

auf ihrem Weg hoch in die Weinberge -

ich fluchend dahinter 

warum waren wir nicht 5 Minuten früher oder später,

diese Pferde hatten meinen schönen Plan durchkreuzt.





Also von hinten

habt ihr es ja jetzt gesehen, oder?



Von vorne sieht es so ähnlich aus


Meine Chance!

Seht ihrs?

Das Shirt ist vorne gedoppelt

und im Prinzip treffen sich die Stoffteile,

bei mir eben dieses Mal nicht, hat auch etwas.




Nach dieser Gewalttour

bei der das Outfit so schmutzig wurde, 

das ohne Wäsche keine weiteren Bilder mehr möglich waren

fragte ich mich,

warum ich nicht wie ursprünglich geplant

bei diesem Probenähen ausgesetzt habe.


Ich hoffe ihr habt jetzt ein paar Lachtränchen im Augenwinkel

und freut Euch auf neue Geschichten

aus dem chaotischen Nähleben der 


Stoff: Swafing
Fotos: JoLou
Motzmodel: Jolina

Freitag, 20. Juni 2014

Wassermelonen-Limonade


Schon längst versprochen

und immer war etwas anderes das dazwischen kam.


Weiter gehts mit Wassermelonenrezepten,

denn so ein Melönchen

kann ganz schön groß sein

für einen 4 Personen-Haushalt

(bei dem man Jolina abziehen muss,

denn die isst ja kein Obst oder Gemüse)

Heute also etwas flüssiges

das auch gleich eine große Menge

Melone wegputzt.


Melonen-Limonade




Was Ihr dafür braucht:

1/4 Wassermelone

Limonen- oder Zitronensaft (mind. 1 Stück)

etwas Wasser zum aufgießen





Das ganze werft ihr dann in den Mixer

(okay, bitte die Melone vorher etwas klein schneiden)

das Wasser benötigt man,

damit der Mixer das Melonenfleisch richtig erfassen kann




Das Ganze kann man dann mit Mineralwasser noch etwas aufgiesen,

wenn man es sprudelig mag

auch wenn man es süßer mag

kann Zucker dazu.

Wie ihr seht ist die Limonade schön schaumig

und auch etwas cremig.

Mit einem Minzeblättchen dekorieren

und auch aromatisieren

und

Prost.






Ich werde allerdings weiter experinentieren,

auf jeden Fall sollten Eiswürfel dazu

und am kleinen Extra arbeite ich gerade.



Donnerstag, 19. Juni 2014

Mein erstes Rums mit Lorelady

Nachdem ich gestern schon was gezeigt habe

das ich für mich genäht habe,

mache ich heute den nächsten Schritt.


Ich Rumse zum ersten Mal.



Schon lange bewundere ich immer wieder

Bilder von Lorelady,

am Wochenende habe ich dann beschlossen,

ich muss den Schnitt wohl wirklich haben,

also bei farbenmix geschnuppert

und gesehen:

"Aaaahhhhh!!!!! Genial es ist ein E-Book!"

(Ich hasse es Schnittmuster die 3 mal so groß sind wie ich abzupausen)

Nach diesem Aha-Erlebnis

hatte ich das E-Book

wenige Minuten später auf meinem Rechner

und noch ein bisschen später ausgedruckt.


Sonntag habe ich es fertig genäht

und es hat echt Spaß gemacht,

obwohl es mir vor kräuseln graust.


Weil ich ja noch ganz viel abnehmen möchte 

(höhöhö, wers glaubt)

habe ich keinen Reißverschluss genäht,

sondern hinten ein bisschen gesmoked,

weil es dann vorne so weit ausgeschnitten war

habe ich zugenäht,

blöde Idee,

jetzt zieht es dort Falten *grrrr*

Ach ja und ich bin 1,56m

da habe ich auch die Streifen etwas schmäler gemacht, 

sonst könnte ich mit dem

mit dem schönen Stöffchen den Boden wischen.


Ich liebe diesen Stoff

und ich liebe meinen Lavendel im Hintergrund.


Stoffe: Julia von swafing, Baumwollwebware
Model: Frau JoLou
Foto: JoLou


Mittwoch, 18. Juni 2014

Mein erster Me made Mittwoch mit Frau Sommer Jump

Ich nähe ja fast nie etwas für mich.

Warum?

Naja,

für Kinder braucht man weit aus weniger Stoff

und zusätzlich mag ich mich zur Zeit nicht wirklich gerne.

Nach meinem 3-fachen Beinbruch

habe ich unendlich viel zugenommen,

ich kann mich einfach nicht mehr so bewegen

und dann setzt alles gleich an *heul*.


(Aber ich habe mit walken begonnen,

mal sehen,

müde macht es mich nicht,

aber das Bein tut weh - Mist)


Allerdings fühle ich mich dann

doch ab und zu "gezwungen" für meine

E-Book-Chefinnen

etwas zu zaubern.

Ich könnte ja "Nein" sagen,

aber dann will ich es doch wissen.

Und dann schäme ich mich es zu zeigen.

Jetzt zeige ich es aber doch,

gehört doch einfach dazu.


Frau JoLou im

"Frau Sommer Jump" von nEmadA

aber ohne Kopf


Das Teil ist total bequem

und bei schönem Wetter

werde ich damit auch im Garten

(der nicht wirklich einsehbar ist)

lümmeln.


Wenn der Hintern etwas

weniger Nilpferdtastisch ist,

werde ich mir sicher noch einen nähen

aus wirklich schönen Stöffchen.



Das war also mein erster MMM

hat gar nicht weh getan,

(ich hoffe es hat jetzt keiner Augenschmerzen ;-) )

mehr davon gibt es hier

beim Me Made Mittwoch


E-Book: Frau Sommer Jump von nEmada
Stoff: ein Fehlkauf aus Nähanfangszeiten Jersey mit 0% Baumwolle
Model: Frau JoLou
Fotos: JoLou


Dienstag, 17. Juni 2014

Endlich ....

...habe ich es mal verwirklicht,

was ich schon so lange tun wollte.

Ein Teilchen aus einem Wanderpaket aufgehängt

und mit wundervollen Hasenohr-Schönheiten bestückt.

Da geht natürlich noch mehr.


Leider gibt es den Shop von Frau Hasenohr

genau so nicht mehr wie den von Frau JoLou.

Und aus gleichen Gründen.

Kopiert, im Preis unterboten,

Kunden die nicht bezahlen,

Zeit die fehlt und wertvoller in der Familie eingesetzt werden kann.



Endlich gönne auch ich mir die Zeit

und wenn es nur 5 Minuten sind

so etwas zauberhaftes auf zu hängen

und nicht irgendwelchen Ideen hinterher zu hetzen,

oder Aufträgen.



Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag


Utensilio:  Püppies und Rabauken
Haarspangen: Hasenohr



Donnerstag, 12. Juni 2014

12 von 12 - Juni 2014

Nach einer kleiner Schaffenspause bei

12 von 12

bin ich wieder da, yeah!!!!!!

Mehr 12 von 12 

gibt es hier bei Caro

kurz nach 6 im Garten
ich liebe Lavendel

der verzweifelte Versuch die Temperatur im Haus runter zu kühlen
gleichzeitig steht die Haustür auf und jedes Fenster
Open House

Morgen-Cappu und Online-Runde

Mein Donnerstags High Light - Annabatterie

Hausgemachte Holunder Schorle mit Beeren, yummie

Mittagessen: Jolina hatte ne Brezel und ich gestehe, ich hatte ein Mettbrot

Nachdem ich mich als Gruppen-Admin mit einem Angriff von rechts rumärgern musste
braucht Frau: SCHOKOLADE

O-Ton Louisa: "Wir brauchen neuen Sand, es ist keiner mehr im Sandkasten."
Ach was?!

Matschepampe
Das haben wir doch alle geliebt
(Fragt besser nicht wie es im Planschbecken aussieht)

Keine Lust auf neue AGB + Widerrufsrecht + Billiganbieter
nach 500 Verkäufen (alles handgenäht mit Liebe)
 ab heute Mittag 0 Produkte im Angebot
Eine Ära geht zu Ende

Mit Schokofrappuchino in Vorfreude auf den Urlaub

WM ist mir sowas von Wurscht
aber das große Kind hat ein Top
(aber das darf ich Euch noch nicht zeigen ;-) )



Ab sofort bin ich wieder ein treuer 12 von 12er

ich verspreche es

und wäre nicht der 12. hätte ich wohl das erste Mal gerumst

aber man kann nicht alles haben.

Montag, 9. Juni 2014

... und Rotkäppchen nahm seinen Korb und tanzte im LittleLikeLoony durch den Wald

Ich konnte es selbst kaum glauben,

aber es stimmt tatsächlich.

Von dem ganzen Ballen Rotkäppchenstoff

ist jetzt kein Meter mehr übrig

und ich habe nicht

ein Teilchen für meine Mädels daraus genäht.

Aber LittleLikeLoony von nEmadA

fand ich ideal dafür

wenn man vor allem den Stoff ohne zusätzliche

Extras in Szene setzen möchte.

Das hat Bea von nEmadA mit dem tollen Heidistoff gemacht

und das brachte mich auf den Rotkäppchenstoff.







Und da Rotkäppchen auch ein

Käppchen brauchen.

(Wobei es ja keine Kappe sondern ein Cape war)

Habe ich noch schnell ein Kopftuch dazu genäht.






Der Korb ist übrigens auch Handarbeit

wurde vor ein paar Jahren vom Großonkel meines Mannes gemacht.


Von hinten ist das Ganze auch einen Blick wert

und es passt Jolina so gut.

Ist oft ja eine Frage des Schnitttes,

aber der hier verdeckt auch den kleinen Kugelbauch.





Jolina war dann der Meinung Rotkäppchen

muss auch ein Rotschürzchen haben.


oder einen roten Teppich

auf dem man stehen kann.


Ich liebe, liebe, liebe

dieses Kleid

und freue mich schon,

dass es bestimmt ganz lange passen wird.


Das Pippi-Kleid vom letzten Post

nach diesem Schnitt ist übrigens gut bei der Empfängerin

angekommen und passt, juhu

und auch ganz wichtig

es gefällt.


Stoffe: alle Lillestoff Gots Biojersey
Model: Jolina
Fotos: JoLou


Freitag, 6. Juni 2014

Sommerkleider - Auf die Plätze - fertig - "LittleLikeLoony" - Los!

Mädchen lieben Kleider

und es ist eigentlich egal

ob es warm oder kalt draußen ist,

da sind wir Mütter doch froh,

wenn es Sommer wird 

und wir den Mädels ihre Kleider

sogar gerne

und ohne schlechtes Gewissen anziehen können.


Ein neuer Schnitt ist bei uns eingezogen


Ich habe gleich drei Beispiele genäht

und zeige Euch 

Nr. 1 und Nr. 3


Aloha!

Die neuen Eigenproduktionen von


schrien förmlich danach

ein Sommerkleid zu werden.

Und Louisa liebt es.






Jaaa, und vom Gefühl her passt dieses Hula-Mädchen

besser auf die andere Seite

wegen Gleichgewicht usw,

aber leider hatte der

terracotta farbene Jersey

der bei mir im regal rum lag,

da eine Fehlerstelle *grrrr*

und natürlich merke ich so etwas immer viel zu spät.


Natürlich gehören

Hulatänzerinnen ins Grüne,

doch dann hat man das kleid nicht so schön gesehen.


Extra für Euch noch nen Hulatanz






Dann hatte ich Lust

noch ein kleines Geschenk zu nähen

und was lag näher

diesen Schnitt der gerade da lag

zu nehmen.


Louisa findet sich ja für Pippi zu alt

aber da die Größe

bis auf die Länge stimmt

musste sie vorführen


Natürlich nur mit Bestechung,

versteht sich.



Ich hoffe das Kleid gefällt und passt

der neuen Besitzerin.

Morgen gehen wir dann mit 

"LittleLikeLoony"

in den Märchenwald

und wer spitzen will kann schon mal einen kleinen Blick bei

nEmadA riskieren.


Kopftuch - von NupNup
Stoffe: Outfit 1 - Alles für Selbermacher Aloha
Outfit 2 - Lillestoff
Model: Louisa
Fotos: JoLou