Dienstag, 30. September 2014

Let´s Rock mit Eulen Streichelstoff von Hamburger Liebe

Da liegt ein Stoff schon soooo lange im Regal

und man will ihn nicht anschneiden.

Aber dann kommt ein Projekt und das schreit nach diesem Stoff.

In dem Fall war es Let´s Rock,

der nach dem Eulencord von Hamburger Liebe schrie.



Für Louisa zu nähen wird langsam schwierig,

sie hat schon genaue Vorstellungen

und möchte die gerne mit einbringen

was manchmal schwierig ist.


Let´s Rock bietet trotz nicht dehnbaren Stoffen

genügend Bewegungsfreiheit,

was bei Louisa sehr wichtig ist.


Der Eulencord wurde es,

weil Louisa Eulen mag.

Mir sind ja inzwischen zu viele Eulen überall,

aber Kind mag sie noch,

und dieser Stoff ist einfach ein Klassiker

und vom Eulenhype noch nicht überholt.


Louisa trug den Rock auch gestern im Freilichmuseum,

wenn ihr mal schauen wollt,

den Post hierzu gibt es in unserem anderen Blog.



Schon praktisch eine Pferdeweide direkt vor der Haustür zu haben,

so kann man schnell mal Fotos machen.



Auf die Taschen hinten habe ich verzichtet,

denn 1. war ich zu faul

und mit Taschen kann man ganz viel Optik

gut oder schlecht mogeln,

Louisa run keine Taschen hinten bei Röcken gut.



Louisa trägt schon die größte Größe des Schnitts,

bald wird es wohl eng,

das ich beide Mädels zum Probenähen

"missbrauchen" kann.


Jolina hat auch einen Let´s Rock,

den zeige ich Euch dann demnächst.

Aber vielleicht wollt ihr ja schon spicken,




Viel Spaß beim nach nähen


E-Book: Let´s Rock von nEmadA
Stoff: Cord aus JoLous Stoffregal u.a. Hamburger Liebe Eulen
Model: Louisa
Fotos: JoLou

Samstag, 27. September 2014

Nackenkissen nach Freebook (oder auch Leseknochen genannt) als Geschenk

Vor einiger Zeit waren wir auf einem 70ten Geburtstag eingeladen.

Was schenkt man da?

Ich hatte mich für ein Körbchen voller Wellnesprodukte entschieden

und da war ich nicht die einzige,

so ein Ärger.

Aber ich war die einzige die zu diesen 

Schönheitspflege Produkten

noch eine selbst genähte Kosmetiktasche 

(wieder eine Gretelies)

und ein Relax Nacken Kissen schenkte.



Dieses Nackenkissen nach dem Freebook von hier

heißt ja urplötzlich "Leseknochen"

Da meine Tante aber eher etwas für den Nacken braucht

und nicht so die Leseratte ist,

bekam sie auch keinen Leseknochen sondern ein Nackenkissen.



Das war mein erster

und vom Fieber bin ich auch nicht erfasst,

dafür hasse ich es viel zu sehr

3 Nähte zusammen zu bringen.

(Ich nähe ungern so genaue, punktgenaue Nähte *grusel*)



Falls ihr also noch ein Geschenk sucht,

dafür taugt der Schnitt auf jeden Fall.



Und wer zu Weihnachten gerne selbst genähtes verschenkt,

könnte der "Leseknochen" auch gut ankommen.




Schnitt: Freebook Sew4home
Stoffe: Julia von Swafing
Foto: JoLou

Donnerstag, 25. September 2014

RUMS mit BigBijou

Hui, schon wieder eine Woche rum

seit meinem letzten Beitrag hier,

also ist wieder RUMS-Tag

und ich zeige Euch meine

Big Bijou von rosarosa in Shirtlänge


Wie so oft habe ich für mich etwas groß genäht

(das kommt daher das die Kaufklamottengrößen einfach verwirrend sind)

ganz so fett bin ich also gar nicht,

Das nächste Mal (das hab ich ja schon gezeigt beim letzten RUMS)

nähe ich unten genau so und oben eins kleiner,

dann ist es perfekt.


Ich habe ohne Bündchen genäht,

irgendwie mag ich die gerade nicht an mir.

Der wundervolle Pferdestoff von "Alles für Selbermacher"

musste einfach für mich vernäht werden,

ein bisschen bunt ist er,

aber nicht zu viel, so finde ich das schön.


... und dann war ich da mit dem Stativ im Garten zu Gange

als der Kindergartenbus vor der Tür hupte.

Also rannte ich schnell vors Haus:

"Huuups! Wie sieht denn die Mama aus? Geschminkt?

Mit Blümchen im Haar und so schick?"

Na suuuuper! Voll peinlich, hihi.

Ich gebe es ja zu, ich genieße es mich nicht mehr täglich schminken zu müssen

und zu Hause in bequemen Klamotten rum zu laufen;

doch da sieht man mal 

was für ein Bild dadurch die Fahrerin vom Kindergartenbus von mir hat, hihi.

Die nächsten Bilder muss ich besser timen,

damit ich mich vorher wieder

schmuddelig machen kann

und nicht so auffalle.


Das E-Book bekommt ihr bei rosarosa im Shop

und dort gibt es auch die kleine Bijou

die ich Euch ja schon hier oder hier und hier gezeigt habe.


Jetzt b in ich mal echt gespannt wann ich wieder rumse,

aber ich habe schon wieder so tollen Stoff hier liegen....

Mehr RUMS gibt es hier: klick




Ich wünsche Euch noch einen schönen RUMStag

Eure


Stoffe: Sommersweat "Ponnyhof - Pferde" von Rebekah Ginda
Vintage-Jersey von Lillestoff
Model: Frau JoLou höchstpersönlich
Fotos: JoLou

Donnerstag, 18. September 2014

Big Bijou mein 3. RUMS

Beim 3. Mal tuts fast nicht mehr weh.

Quatsch rumsen tut gar nicht weh

und man sollte sich viel öfter selbst was Gutes gönnen.

Oft passiert das ja nur wenn mal ein Probenähen für Große ansteht,

doch dieses Mal hätte ich gar keine Nr. 2 nähen müssen,

ich wollte aber

und daher ist das wirklich NUR für mich.


Montag kam er, der neue Sweat den ich bei swafing bestellt hatte,

Angst hatte ich davor,

denn plötzlich war zu lesen das dieser Sweat nur in eine Richtung elastisch ist

und zwar für mich in die total falsche Richtung

ich bin 1,56 da wünscht man sich eher einen Sweat der sich in die Breite dehnt.

Okay, am Montag war er dann da und war so wie befürchtet.

Ich musste es einfach wissen ob ich mir da eine Ladung

"Griff ins Klo" bestellt hatte,

auch wenn Swafing schreibt Sweat ist kein dicker Jersey,

muss ich sagen selbst mein 0/8/15 Sweat von Buttinette dehnt sich,

und zwar so wie ich das gerne hätte.

Also, ran an die Big Bijou von rosarosa

die ich schon genäht habe im Probenähen

nur dieses Mal oben enger (blöde Idee)

und unten weiter (passt super).



Ich habe das Shirt in der Variante ohne Kapuze und ohne Kragen genäht

und einfach nicht auf meine Größe (ähh Kleine) gekürzt,

dann ist das bei mir ein Kleid.

Wenn es angezogen ist sitzt es eigentlich ganz gut,

nur das anziehen, umpf.

Die Nähte unter den Armen sind recht deutlich zu sehen

und ich befürchte nach dem Waschen 

hebe ich das Kleid einfach für meine 8 jährige Tochter auf,

die ist ja schon bei Größe 134.

Und noch eine Premiere: TUSCH!!!!

Louisa hat die Bilder gemacht

und falls ich angespannt schaue

liegt das daran, das meine Tochter,

die ziemlich grobmotorisch ist,

meine Spiegelreflexkamera bedient.

Aber hat sie gut gemacht und auf jeden Fall

eine Alternative zum Stativ und Selbstauslöser.


Ich habe sogar noch etwas fürs RUMS

hier in Petto,

ich befürchte jetzt habt ihr mich an der Backe,

wenn ich nicht beim tbt dabei bin.

Mehr wundervolle Dinge Rund ums Weib gibt es hier:

RUMS,




Bis nächste Woche

Eure


E-Book: Big Bijou von rosarosa (sogar noch günstiger)
Stoff: Sweat von swafing
Model: Frau JoLou
Fotos: Louisa

Mittwoch, 17. September 2014

Swi-Swa-Sweaty, der Herbstwetter Mix-Jacken drüber zieh Schnitt

Nachdem ich Euch im letzten Blogpost

ein herbstliches Pizzarezept gezeigt habe,

ist es heute Zeit für ein herbstliches "Obendrüber"

denn bei uns ist es morgens kühl und Nachmittags richtig warm,

da muss Kind am Morgen eine Jacke überziehen

und Mittags muss Mama kontrollieren ob sie mit nach Hause kam

oder ob mehrere Jacken schon in die Schule gewandert sind.

Aber zu Louisas Ehrenrettung,

sie vergisst ganz selten etwas in der Schule.


Swi-Swa-Sweaty ist eigentlich eine Sweatjacke mit Knopfleiste,

also keine Panik für alle RV-Schisser,

der Schnitt ist ganz easy mit Druckknöpfen zu nähen.

Viele Beispiele wie das aussieht gibt es bei Bea: klick


Ich habe mich für eine Reißverschluss entschieden weil

Louisa bestimmt nicht der Typ ist Knopf für Knopf zuzumachen,

bei ihr muss alles zack zack gehen.

Und ich war erstaunt wie einfach das RV einnähen bei Sweat ist,

dieses schreckliche verziehen wie bei Jersey hatte ich gar nicht.


Die Jacke kommt schon mit diesen Unterteilungen daher

die die Jacke erst aus machen.


Ich habe für Louisa die größte Größe gewählt,

da sie aber gerade erst bei 134 angelangt ist

war ich wohl mit 134/140 etwas zu mutig.


Aber Louisa findet sie schön und kuschelig

und möchte sie behalten,

eigentlich sollte sie als jungstaugliches Teil in ein Kinderwanderpaket rutschen,

doch da musste ich dann etwas Neues nähen.


Ich liebe die Sommersweats von Alles für Selbermacher

der lässt sich so super vernähen

und ich wurde sehr schnell zum Fan

weil nicht nur das Design toll ist sondern auch die Qualität.


Die Jacke kann Louisa auch nächstes Jahr noch tragen,

so hat sie mehr davon.


Mit so schönen Stoffen und Schnitten kann der Herbst kommen

und verliert fast seinen Schrecken

als Wintervorbote.


E-Book: Swi-Swa-Sweaty von nEmadA
Stoffe: grauer Sweat - buttinette (und der ist wirklich super)
Sommersweat Kites-Drachen von Rebekah Ginda 

bei Alles für Selbermacher
Model: Louisa
Fotos: JoLou

Montag, 15. September 2014

Pizza mit Ziegenkäse, Blattspinat und Honigsoße

Im Urlaub in Makkum hatte ich ein besonderes aha-Erlebnis 

im Imbiss an der Rezeption gab es wirklich die leckersten Pizzen

die ich seit langem gegessen hatte.

Eigentlich müssen das ja Fertigprodukte gewesen sein,

schmeckten aber nicht so.



Und dann war da diese "Pizza vegetarine"

die war zum reinlegen köstlich

und am Wochenende habe ich mutig mal versucht

dieses Meisterwerk nachzubasteln.


Das Ergebnis war nicht 100% der Urlaubsgeschmack,

aber so haben wir einen weiteren Grund nach Makkum zu fahren,

und bis dahin mache ich meine Pizza jetzt eben so:

An der Farbe muss ich noch arbeiten, aber ich denke das geht nur mit E...


Zuerst macht ihr Euren Lieblingspizzateig,

ich habe meinen gefunden 

und darüber trennen sich ja eh die Geister.

Wichtig ist nur was drauf kommt.

Ich habe nicht wie üblich passierte Tomaten benutzt

sondern nur konzentriertes Mark aus der Tube,

das habe ich mit richtig viel flüssigem Honig verrührt

und noch einen Hauch Balsamico dazu geschüttet.

Das gibt dann diese blöde Farbe,

aber der Geschmack ist super.

Das streicht ihr dann auf den Boden.



Als nächstes kommt der Belag,

da ich jetzt nicht zum Hofladen kam 

nahm ich einen Ziegenkäse aus der Kühltheke.

Pur finde ich ihn schon sehr "ziegig"

aber auf der Pizza hat sich dieser etwas strenge Geschmack verflüchtigt.




Den Käse in dünne Scheiben schneiden

und auf der Pizza verteilen.

Dann habe ich aus Faulheit Tiefkühl-Blattspinat

kurz mit etwas Gewürz aufgekocht

und ebenfalls auf dem Boden verteilt.

Ganz zum Schluss werden kleine Tomaten

halbiert und ebenfalls verteilt.


So sieht das Ganze dann aus

und ich gebe mir immer sehr viel Mühe das ganze gleichmäßig

zu verteilen und das es trotzdem vollkommen willkürlich aussieht,

ist so eine meiner Macken, hihi.

   
20 Minuten Backzeit hat mein Teig

was auch sehr zu der üblichen Pizza-Bestell-Telefon-Auskunft

"20 Minudde - halbe Stunde"

passt.

Warum fragt man wenn man Pizza bestellt eigentlich immer wie lange es dauert?

Es dauert IMMER

"20 Minudde - halbe Stunde"


So sieht es dann aus wenn es aus dem Backofen kommt,

die Süße vom Honig ist zwar da,

passt wundervoll zu den anderen Zutaten,

ist aber nicht penetrant stark.


Louisa fand es jetzt nicht lecker,

denn sie mag Tomaten nicht gekocht/gebraten/warm

und Käse am liebsten nur Mozzarella und Gauda,

dafür hat Jolina zugeschlagen bis Louisa dann einen Rest Suppe bekam

und sie auch "Soße" wollte,

die ihr dann natürlich nicht schmeckte

und wieder Pizza wollte.


Wenn Ihr jetzt kein Ziegenkäsefan seid,

dann muss ich Euch sagen,

natürlich schmeckt der Käse noch nach Ziegenkäse

und wenn ihr kein Blattspinatfan seid wie ich,

dann drücke ich da gerne mal ein Auge zu,

denn es war trotzdem lecker

und passt einfach gut dazu.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim nach backen.


Zutaten:
Pizzateig
Ziegenkäse
Blattspinat
Cocktailtomaten
Honig
Tomatenmark
Basamico-Essig

Freitag, 12. September 2014

12 von 12 - September 2014

Juhu!

Ich bin wieder da!

Meine Sommerfaulheit scheint überwunden,

dabei wären 12 Sommerbilder doch sooo schön,

naja, dann müsst Ihr Euch eben die hier rein ziehen ;-)

und mehr Bilder gibt es wie an jedem 12. bei Caro

Schokomüsli fürs große Kind

Kindergarten- und Schulkind frühstück fertig

Wenn Männer Haushaltsgeräte kaufen dann:
taugt nix, denn saugt nix.
Aber er ist laut!
Ich glaube er wollte man ein Laubpuster werden,
aber mit Ohrschützer saugen? Bin ja verrückt aber so cdann doch nicht.

Wenn Frauen Haushaltsgeräte kaufen:
haben die kein Kabel, sind durchdacht, leise
und haben schöne Farben.

Der Boden ist blitzblank - die hab ich mir verdient
(auch ne schöne Farbe)

Noch schnell was nähen,
Elfen mögen nicht nur rosa wie man sieht ;-)

fertig

Den gibt es heute Mittag

Aaaahhhhhh!!!!! Mein Boden!!!!
Nach dem Bild fand Jolina es noch gut ihre Schuhe aus zu klopfen.

Mittagessen.
Muss ich erwähnen das davon auch was auf dem Boden gelandet ist?

Listen pflegen

Heute regnet nur einmal
mal etwas mehr mal weniger.