Dienstag, 7. Juli 2015

Ein Badeponcho nach Freebook

Als das Frottee-Freebook von rosarosa raus kam fand ich das genial, aber da ich kein Fitzelchen Frottee zu Hause hatte, bis auf meine Handtücher im Schrank natürlich, nähte ich erst mal nichts nach.

Doch dann hatte ich die Idee Waschlappen zu besticken, also musste ich die auch selbst nähen, da erinnerte ich mich an das E-Book und das Ergebnis seht ihr hier.

Dann bekam ich eine E-Mail von swafing, dass sie neuen Frottee ins Programm genommen haben und da konnte ich mich nicht halten, ich musste bestellen. Der Beweis, dass Werbung eben doch funktioniert, auch wenn ich das natürlich NIEMALS zugeben würde, hahaha.


Ich habe den Badeponcho als Wendeponcho von beiden Seiten mit Frottee genäht, nur nicht bedacht, dass man dann die Naht am Halsausschnitt von der einen Seite sieht, tztztz, aber sonst kann man ihn eigentlich wenden und die Naht könnte man ja mit etwas übernähen. Hätte ich mich doch an die Idee mit dem Bündchen laut E-Book gehalten.


Nach dem Freebook ist das Teil ganz einfach zu nähen.



Man muss nur schaffen irgendwie am Kind Maß zu nehmen, oder wenn das eben nicht funktioniert wie bei mir, dann nimmt man Stoffbreite mal frei Schnauze.



Mit dem Teil kann man am Strand auch mal warm eingemummelt am Strand spielen wenn es mal wieder etwas kühler ist. Ja, wir haben wieder Nordseeurlaub gebucht.


Geschlossen wird das Ganze mit Druckknöpfen und ist somit aufgeknöpft wirklich auch als Handtuch zu verwenden, wobei ich das fast zu schade dafür finde.


Der Frottee ist übrigens so schön flauschig, dass ich total begeistert bin.
Weniger begeistert war ich jedoch davon wie das ganze Umfeld aussieht wenn man Frottee zuschneidet, ich glaub ich sollte mir künftig einen Mundschutz zulegen um eine Staublunge zu vermeiden.


Ich bin selbst mal gespannt was ich alles noch aus Frottee zaubern werde, denn wenn ich bei swafing kaufe sind das ja immer gleich ganze Ballen.


Jolina fand das Shooting im Badeponcho übrigens genial, was ein Glück für mich und das alles ohne Bestechung.


Habt ihr noch Frottee-Ideen für mich?
Ein Kleid für den Strand will ich auf jeden Fall noch nähen.




Ich muss meine Große unbedingt fragen ob sie so einen Badeponcho auch möchte, in dem Alter muss man ja vorsichtig sein und so etwas kann ja ganz schnell total uncool sein, doch man kann sich darunter auch umziehen ohne dass jemand zu schaut, ich glaube damit krieg ich sie.



Model: Jolina
genähte Größe: frei Schnauze
Fotos: JoLou

Kommentare:

  1. Für Louisa ein Strandkleid. Und dann machst Du einen Poncho für uns :D...

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhhhhhh der ist einfach toll und der Frottee ist ja wohl sowas von schöööööööööön! Also Deine Werbung hier funktioniert definitiv, ich geh mal fix nach dem tollen Frottee schauen ... ohwei!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen

Kommentare sind die Würze eines jeden Blogs, daher freue ich mich auch über Deine Worte
(Wenn Du Fragen hast beantworte ich die hier unter deinem Kommemtar, dann haben andere auch gleich etwas davon)