Donnerstag, 1. Oktober 2015

Hashtag #Martinaskaffee

Wie verrückt muss man eigentlich sein um täglich ein Bild seines Kaffees zu posten?

Nun ja, nicht weniger oder mehr verrückt als die, die ihr tägliches Outfit bei insta zeigen, oder jedes Essen als #foodporn durch die sozialen Netzwerke schicken.

Eigentlich war es eine fixe Idee vor einem Monat, noch im Urlaub in Makkum, eher ein bisschen für mich und dass ich täglich so viele "Herzen" dafür bekommen würde hätte ich gar nicht gedacht.

Dann schaut man natürlich bevor man sich einen Kaffee gönnt welche Tasse man nimmt und juhu, jetzt sind ganz viele Tassen endlich mal wieder gespült worden, denn eigentlich nehme ich immer die selben, Spülmaschine raus, Kaffee rein, Spülmaschine rein....




Mal sehen ob ich das noch einen Monat durchhalte und wie viele Tassen ich noch hier im Haus finde.

Wenn ihr mit mir Kaffee trinken wollt, dann kommt zu: https://instagram.com/fraujolou/

Natürlich mach ich nicht nur Kaffeebilder, das Leben hat doch noch so viel mehr Schönes.

Kommentare:

  1. 1) da sind tatsächlich Tassen doppelt - wenn das nicht ein Grund zum Shoppen ist ;-) Oder hast Du Deine Tassensammlung noch nicht komplett ausgeschöpft?!
    2) Nr. 24 habe ich auch - mag ich sehr!
    3) Kaffee gehört definitiv zu den schönen Dingen des Lebens :-)

    Und so ein bisschen verrückt macht das Leben doch viel lustiger! Bei Insta kann ich dich leider nicht besuchen, da ich nur blogge, aber die Kaffeebilder sieht man ja auch hier.
    Wenn ich morgen früh in der Schule meinen Kaffee schlürfe, werde ich an Dich denken, denn die Tasse hast Du sicher nicht: mathematische Formelsammlung auf Tasse :-)

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, neee, ganz bestimmt nicht, bitte kein Mathe für mich :-) (wie konnte ich nur Banker werden????)
      Aber Nr. 24 gehört mir gar nicht sondern ist in der "Annabatterie" in Mainz, dort trifft man mich einmal pro Woche an.
      Ich freu mich schon auf meinen Kaffee morgen mit Dir
      Martina

      Löschen
    2. Hihi, mein Mann behauptet steif und fest, ich hätte nur deshalb Mathematik studiert, damit ich nur noch mit Variablen hantieren muss, denn rechnen könne ich angeblich nicht ;-)
      Mit Zahlen habe ich es wohl wirklich nicht so, was Du locker daran merkst, dass ich mich oben vertippt habe: streiche 24, setze 13 - ich meinte das süße Äpfelchen :-) Man könnte auch sagen, ich bin reif für die Herbstferien - morgen, morgen ist es soweit!!!

      Liebe Grüße,
      Karen

      Löschen

Kommentare sind die Würze eines jeden Blogs, daher freue ich mich auch über Deine Worte
(Wenn Du Fragen hast beantworte ich die hier unter deinem Kommemtar, dann haben andere auch gleich etwas davon)