Montag, 28. September 2015

Herbstkind sew Along Mein persönliches Finale

Ich hab es geschafft, ja, kaum zu glauben, es ist tatsächlich vollbracht.

Gleichzeitig haben sich mir einige Fragen beantwortet.


  • Ist Softshell vernähen schwer? -Nein!
  • Sollte man sich irritieren lassen durch andere die sagen eine Jacke fällt eng aus? - Auf gar keinen Fall!
  • Kann man Softshell mit Plotterbildchen bebügeln? - Man schon, ich besser nicht mehr.

Leider ist Louisa die Jacke viel zu groß.
Da ich wirklich viel nähe, kann ich die Größe meiner Töchter sehr gut einschätzen und ich gehe bei Nähgrößen immer von der tatsächlichen Größe aus.
Ein Kind das 146 cm groß ist trägt auch 146 (klar, das stimmt bei Kaufgrößen nie, hier ist eine 122 schnell mal einem Kind mit 110 cm viel zu klein)
Doch wenn ich nähe gehe ich einfach davon aus, dass es stimmt und sich nicht an den Kaufgrößen orientiert.
(Oder es sollte eine Maßtabelle dabei sein)



Meiner schmalen 9 jährigen ist die schmal geschnittene Jacke nun leider um vieles zu weit..
Die Länge ist okay, also habe ich mich im Schnitt nicht vertan, obwohl, die Ärmel musste ich über 10 cm abschneiden.
Nur die Kapuze, die würde passen, keine Ahnung was da nicht stimmt. Es war auch mein erstes Ebook bei dem man jede Größe extra als Schnitt hat, so kann man da auch schlecht ab und zu geben.

Bei Hosen muss ich bei Jolina oft eine bis 2 Größen weiter als lang nähen, doch dann müsste ich ja zwei Schnittbögen ausdrucken und aufeinander legen.

Also für mich wirklich sehr umständlich, dann lieber der rot gestrichelten Linie folgen und nur nicht mit der grünen gepunkteten verwechseln.


Ich wollte den Softshell nicht besticken, wegen der Löcher, ist ja wasserdicht. Daher wagte ich es zu beplotten., testete an einem Abfallstück, merkte da allerdings die Verfärbung nicht. Jetzt hat die Jacke einen Bügeleisenabdruck, die Löcher von den Dampfdüsen sieht man, da ich nicht nachpressen konnte und die Folie hat auch Spuren hinterlassen.
Ich kann das scheinbar nicht.



Die Jacke kann Louisa dann nächstes Jahr tragen, oder in zwei, wobei dann die Ärmel zu kurz sind.




Die Jacke ist nicht gefüttert, weil der Softshell eine wunderschöne kuschelige Innenseite hat, nur die Kapuze musste ein Gegenstück erhalten, sonst wären da zu viele Nähte sichtbar gewesen.




Hätte ich die Jacke 2 Größen kleiner genäht würde sie evtl. passen,
bis auf die Länge.
Ich habe noch Softshell für Jolina übrig, dieser Schnitt wird es aber nicht.
An anderen finde ich den toll, meinen Mädels passt er wohl nicht,
zum Glück sind wir alle unterschiedlich.


Schnitt: Lillesol Basics Nr. 15
Stoff: Softshell von Buttinette
Plotterfreebie  von Janeas World
Model: Louisa
genähte Größe: 146
Fotos: JoLou
verlinkt zu: Herbstkind Sew Along

Samstag, 26. September 2015

Ich habe mir einen Traum erfüllt

Kennt Ihr das? Dieser leckere Duft von Waffeln?
Und eigentlich geht es schnell und einfach, wäre da nur nicht mein  Problem mit dem Waffeleisen.
Ich habe schon das 5. oder 6. Eisen und immer bleibt der Kram hängen und das Reinigen ist eine Qual.

Jetzt ist ja das Internet schlimmer als jedes Werbefernsehen, jaaaa, es funktioniert wirklich.
Wenn ich am Anfang Bilder des Kitchen Aid Waffeleisens sah, dachte ich, och, wer will denn so ein großes Teil, da braucht man ja nen Extra Schrank. Der Preis war auch kein Schnäppchen, doch um so mehr ich meine Kitchen Aid Küchenmaschine liebe um so mehr wollte ich das Waffeleisen haben.

Da ich jetzt für die Konsumgöttinen (da mache ich ab und zu mal ein paar Umfragen usw mit) den Shop design3000.de testen durfte habe ich zugeschlagen.

Also nicht das ihr denkt ich hätte das Waffeleisen jetzt umsonst bekommen, nö, leider nicht, ich hatte nur nen Testgutschein, aber den habe ich sinnvoll eingesetzt und als Grund genutzt mir das Traumteil zuzulegen.

Der Shop hat viele coole Sachen, natürlich keinen billigen Ramsch, aber dort bekommt man auch meine Kitchen Aid Küchenmaschine zum recht freundlichen Preis.

Das Bestellen war sehr einfach, es gab noch ein kleines Extra als Bonus zum Schluss, der Shop arbeitet mit Payback zusammen und der Versand war super.

Ich bekam eine E-mail, dass das Paket heute kommen sollte, da wir unterwegs waren sahen wir unseren Postboten ein paar Häuser weiter, Mist, verpasst und auch keine Karte im Briefkasten.

Also dachte ich ich schaue mal in der Sendungsverfolgung - doch da hatte ich schon eine mail im Postfach, mein Paket sei bei den Nachbarn ... cool, ich sah das gelbe Heck noch des Postautos und die Mail war schon hier, schöne, neue Technikwelt, sogar bei DHL.


Ich liebe es ja wenn die Kartons auch schön aussehen, entweder ein nettes Bild oder schönes Klebeband, ist ja kein großer Aufwand, aber hat schon eine Wirkung.
design3000 verpackt schön.



Dazu bekam ich noch eine schöne Zeitung geschenkt, ich habe zu danken, ist mir auf jeden Fall lieber als bei anderen, diese ewigen Werbezettel von Pi, Pa oder Po, das ist nur Papier das bei mir sofort in die Tonne wandert.



Und da ist es, leider nur rot auf dem Karton, mein WAFFELEISEN!!!!!



Christian musste los um Magerine zu besorgen, morgen gibt es Brüssler Waffeln und ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.


Ich werde Euch berichten und ich habe so ein  tolles Rezept für die Adventszeit und dies wäre wirklich das richtige Eisen dafür.

Dieser Post enthält eindeutig Werbung, eigentlich für design 3000 und unabsichtlich gleich mit für Kitchen Aid, nur, dass ich das einfach nur so aus Liebe mache, hihihi.

Freitag, 25. September 2015

Kissen zur Geburt

Auftragsarbeiten mag ich gar nicht, sie setzen mich unter Druck, wenn ich nähe muss ich mich entfalten können, meist weiß ich am Anfang noch gar nicht wie mein Werk am Ende aussehen wird, dies ist bei Aufträgen schwierig.

Allerdings liegt es anders wenn ich Kissen zur Geburt machen darf und zwar wenn ich einfach nur die Daten bekomme und dann darf ich mich austoben.

Ich habe glaube ich noch nie ein Kissen genäht, das einem anderen extrem ähnlich ist.

Gerade habe ich wieder ein Kissen für einen kleinen Jungen genäht und plötzlich hatte ich die Eingebung, dass braun doch auch mal ganz edel wäre und immer nur blau doch sehr langweilig ist.
Kissen für Mädchen sind auch viel, viel einfacher aus meinen Stoffen zu zaubern.

Hier zeige ich Euch mal meine drei letzten Machwerke.











Ich bevorzuge Stickmotive ohne Farbwechsel und selten nehme ich etwas das ausgestickt ist. Der eigentliche Hingucker sollen die Stoffe und der Stoffmix sein, nicht das gestickte Bild, das ist nur ein zusätzliches Element.

Ich bin auch nicht richtig bunt, es ist immer Ton in Ton und die Farben wiederholen sich, meist recht zart und pastellig.


Wenn Ihr mal ein Kissen braucht,
Ihr dürft mich gerne fragen,
aber wie es am Ende aussieht,
das steht in den Sternen.



Stoffe: Webware 100% Baumwolle
Fotos: JoLou

Dienstag, 22. September 2015

Herbstkind Sew Along - fast fertig

Kaum zu glauben, ich bin noch bei der Stange.

Ich komme zwar kaum zum nähen in diesem Chaos gerade, aber mühsam nährt sich das Eichhörnchen.

Wer mich bei Insta verfolgt konnte dieses Bild heute schon sehen.



Überall, sogar im Schnitt selbst steht diese Jacke wäre eng, ich also großzügig Nahtzugabe gemacht und mich gewundert wie groß das Ding aussieht.

Die Ärmel habe ich nach der ersten Anprobe um 10cm!!! gekürzt, sonst ist nicht so viel weg zu nehmen. Ich bin noch nicht fertig und könnte ein bisschen weinen. Diese Jacke ist nicht eng, jedenfalls in dieser Größe nicht, vielleicht bei kleineren Kindern, die ja von Natur aus etwas kompakter gebaut sind, aber ENG ist anders *mit den Beinen strampel und Luft anhalte*

Selbst mit dem dicksten Teddyfutter ist diese Jacke NICHT ENG! Sch...ade!!!!

Mal sehen wie das ganze am Schluss aussieht. Die Farbe hat im Moment auch etwas von Arbeitskittel, ich bin mega unzufrieden und schicke den post jetzt zu nEmadA um mich dort ein bisschen auszuheulen.

Freitag, 18. September 2015

Ich wärs so gerne Adventskalenderwicht...

...dann hätt ich 24 fach Herzenslicht

Hab viel Stoff und ein Ikea-Regal,
und auch noch nen bunten Blog,
bin kein Näher oder Schneider,
doch zum wichteln hab ich Bock.

Ich wär so gerne Euer Wicht
für im Herzen ganz viel Licht.

Licht Licht Licht Licht....


sehr frei nach den Prinzen (Millionär).

Ich bewerbe mich jetzt einfach mal ganz frech bei Appelkatha und schaue was dabei raus kommt.

Ich bin ja für meinen Geschmack sehr unkompliziert. Bin glücklich mit kleinem liebevollen Selbsgemachtem oder auch Material, habe eine Shabby und rosa-Türkis Schwäche, besuche aber noch keine Selbshilfegruppe deshalb, denn es gibt auch noch viele andere Farben hier um mich, unter anderem lila im Essbereich.



Ihr könnt einfach aufs Bild klicken und landet im Kalenderpost oder ihr geht einfach auf den Blog von Appelkatha.


Ich besuche übrigens auch noch keine Selbsthilfegruppe für unverbesserliche Wichtel, obwohl ich schon öfter ins Klo gegriffen habe und noch auf Post von vor 4 Jahren warte *hüstel* ich glaube nicht, dass die Dame sich noch erinnert, aber ich habe es nicht vergessen, weil ich sie sogar persönlich kenne, aber Schwamm drüber, ich freue mich wenn ich gewählt werde, auch wenn ich nur eine bescheidene Nadelzauberin mit zwei linken Händen im Basteln und Verpacken bin, hahaha, aber mega liebevoll und der Wille zählt doch und genug Tesa im Haus hilft bei meiner Einpackschwäche auch, oder schöne Tütchen.

Ich bin gespannt

Eure Frau JoLou oder es gibt auch Menschen die mich Martina nennen.




Esit 16.10.: Ich weiß jetzt wen ich bewichteln darf und werde auch bald loslegen, wären da nicht die Ferien. Wer mich gezogen hat sieht ja oben schon, dass ich mich wirklich über alles freue und auch Backzeug kommt b ei mir an, Material, Deko, genähtes, gefilztes, gehäkeltes, gedingstes und gebumstes. Ich freu mich einfach drauf

Donnerstag, 17. September 2015

BigRagMag darf zu RUMS

Uuuups, ich bin gerade sowas von gar nicht im Rhythmus. Zwar sind schon fast wieder 2 Wochen Schule und Kindergarten, aber nie ist es so richtig "Normal" - entweder verpassen sich die Therapeutin und wir um Haaresbreite, oder das große Kind liegt mit Übelkeit am Montag Morgen auf der Couch wo man doch .....

So wusste ich zwar, dass heute Donnerstag ist, da muss ich ja immer nach Mainz und ich wusste auch, dass BigRagMag endlich gezeigt werden darf.

Aber denkt ihr ich hätte das zusammen in einen Topf werfen können. So ist mein RUMs heute ein sehr spätes, aber immerhin es ist noch Donnerstag für einige Stunden.

Ich halte mal Ausschau nach der Zeit in der es endlich ruhiger wird.

Oder besser nicht, ich seh Weihnachten schon kommen, nix wie Deckung.



Die Bilder musste Louisa mal wieder machen, weil die mit Fernauslöser wieder so dämlich sind. Ich übe noch, aber es wird, hahaha.

Wir haben tatsächlich den letzten sonnigen Abend erwischt und ich bin total ungeschminkt, aber das ist ja auch kein Beautyblog.

"Mama wenn du den Bauch einziehst, siehst Du total verkrampft aus und da am Hals kommen so Dinger raus." Hihihihi, ich züchte mir meine Fotografin.




Das Shirt habe ich mit 3/4 Arm genäht, weil ich die Länge sehr praktisch finde, wenn man nicht wirklich weiß, ob es jetzt T-Shirt-Wetter ist oder nicht, oder wenn man nicht will, dass einem ständig die Ärmel vorne an den Händen stören.

Natürlich habe ich die Seitenteile in dunklem Stoff genäht, denn der Bereich ist dann ja praktisch unsichtbar, oder doch eher theoretisch? Nein, kommt doch auf den Hintergrund an, also vor einer schwarzen Wand bin ich praktisch kaum zu sehen.


RagMag fand ich schon bei den Kindern toll mit der Unterteilung und das hat sich an der Erwachsenvariante nicht geändert, eher im Gegenteil und auch mit etwas mehr Holz vor der Hütte sieht es richtig genial aus. Das müsst ihr euch dann aber bei nEmadA im Blog bei den anderen ansehen, bei mir wirds nicht mehr mehr.


Jetzt hüpfe ich mal schnell in den RUMS-Blog
um zu sehen was die anderen sich schönes gegönnt haben.


genähte Größe: 40
Fotos: Louisa für JoLou
Model: Frau JoLou
verlinkt zu: RUMS, Outknow






Mittwoch, 16. September 2015

I believe in miracles

Das sollten wir alle.

So ein bisschen Wunder tut doch jedem gut.



Und wenn man daran glaubt werden sie vielleicht auch wahr.
Sagt man doch der Glaube versetzt Berge.

Jeder hat sein eigenes persönliches Wunder.


Das Kissen war ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe facebook-Freundin, die ich vielleicht irgendwann auch mal im echten Leben treffe, das wäre bestimmt kein Wunder, sonder wundervoll.



Schnittmuster: frei Nase
Stoff: Baumwollwebware von Swafing und aus dem Pünktchenregalfach
Fotos: JoLou



Montag, 14. September 2015

Kameragurt nähen ist ganz leicht

Schon lange möchte ich mir ein neues Kameraband nähen.

Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten.

Ich habe mich für ein Kameragurtset entschieden, welches man erst pimpt und dann zusammen näht.

Ich finde dies ist auch ein tolles Geschenk und auch für Anfänger ganz einfach zu machen. Man kann das Webband auch vorher mit Stylefix festkleben, oder chaotisch wie ich so fest halten beim nähen.


Ich finde die Farbe so traumhaft schön und, nein, es ist nicht meins, ich muss es mir aber wohl genau so auch nähen, auf meinem Kameraband steht nämlich immer noch ganz stinklangweilig Canon und das schon seit vielen, vielen Jahren.

Ich finde dies könnte schon ein Tipp sein für ein Weihnachtswichtelgeschenk oder für den Adventskalender. Wenn überall Lebkuchen stehen, kommen automatisch die ersten Gedanken an die Adventszeit, bei Euch auch?



Schnittmuster: gibt es nicht
Webband: farbenmix
Spitze: Buttinette
Fotos: JoLou




Samstag, 12. September 2015

12 von 12 - September 2015

Es ist mal wieder soweit, schon wieder ist der 12. und wieder lasse ich Euch an meinem Tag teilhaben mit 12 Momentaufnahmen des Tages.

Sieht man kaum auf dem Bild, doch der Tag beginnt wie er endete, kein online Lämpchen:
Nachdem ich den Ehemann dran gehetzt habe stellte sich raus, dass alle Daten zerschossen waren, musste neu instaliert werden, jetzt können wir wieder telefonieren, Streamen und vor allem bloggen

Beim Einkauf: nicht nur ein Regal, nein eine Riesen Aktionsfläche. (Bald ist wohl Weihnachten)
Schade, ich mache doch Diät, ich sabbere jetzt noch

3 Taschen aus dem Auto geladen, 100 Euro ärmer, oh weh, Essen ist echt teuer

Teil meines Abnehmprogramms - das Minitrampolin

Jetzt mein Fatburner Drink a la Glyx (werde ich Euch noch näher vorstellen)
und weil kein Netz endlich ein paar Urlaubsbilder durch PS jagen

Unser Salat, hach was schöne Farben

Dazu ein paar Geflügelbrüstchen, mmmhhhh, die Kinder haben ja auch Hunger

Mein Mittagessen

Mein Kaffee des Tages, was ich verrücktes treibe ahnt man bei Insta unter dem #Martinaskaffee

Der Apfelbaum hängt richtig voll und die Wiese liegt auch voll, alles angefressen

Meine Japananemonen blühen so schön

Während ich mich mit meinem Buch in den Garten setze (weil es dort ruhig war, bis ich dort saß, dann kamen alle nach - siehe Jolinas Blog) entdecke ich die letzten Rosenknospen die noch nicht recht wissen ob sie noch blühen sollen.



Mehr 12 von 12 findet ihr bei Caro

und mein 12 von 12 von 2014: hier 
und mein 12 von 12 von 2013: hier


Habt ein schönes Restwochenende

Donnerstag, 10. September 2015

RUMS mit Freebook BigLegLove

Leggings gab es schon mal, da trug ich sie auch sehr gerne, 
dann trug sie eigentlich keiner mehr bis auf, nun ja, 
eine kleine Minderheit, die das besser gelassen hätte. Adipöse Damen von der Gattung "RTL2-Nachmittagsprogramm Zielgruppe" meist noch mit viel zu kurzen T-Shirts.
Klar so eine Legging ist bequem, aber sie unterstreicht auch die Figur, jede Figur!!!! Und genau das ist das Problem. Mein Problem.

Hatte ich früher eine Gazellenfigur ist es heute eher die eines anderen Savannentiers.
Hier ein Röllchen, dort ein Pölsterchen, im Prinzip in meinem Alter auch nicht so schlimm, aber das muss dann eben auch keine Legging unterstreichen.

Aber richtig kombiniert steht (fast) jedem eine Legging, evtl. sogar mir.
Man sollte sie das betonen lassen was einigermaßen vorzeigbar ist und über den Rest hängt man was drüber. Wahlweise Tunika, Kleid, passender Rock (da geht aber nicht alles).

Ich habe mir sogar ne Legging gekauft für diesen Zweck (ist noch in der Packung vom A...), falls man die mal braucht, hat man sie.

Jetzt hat aber nEmadA in Verbindung mit Stoff&Liebe ein Freebook erstellt und ich durfte testen wenn ich will.

Ich wollte dann mal in meinem Wahn kurz vor dem Urlaub und stellte fest, dass ich sogar hätte eine Größe kleiner wählen können (an gewissen Stellen, hihi)

Das Freebook ist für lange Leggings, aber wenn man einfach unten etwas weglässt, sind sie eben Waden- oder Knielang, ganz einfach.

Aber pssst, ich hab extra einen Stoff genommen der mir nicht ganz so sehr am Herzen liegt und dann hatte ich das Problem etwas fürs Foto für obendrüber zu finden.

Also trage ich hier einen wadenlangen Rock einfach als Tunika hoch gezogen, sieht sogar richtig süß aus, aber es geht ja um das Beinkleid, und daher hört das Bild auch auf wo es uninteressant wird.

Wie die Legging obenrum sitzt zeige ich Euch nicht (ihr wisst ja RTL2 und so) sie sitzt gut, ist bequem und am schönsten wenn was drüber hängt.



Weil das meine Legging ist
darf ich sie auch zu RUMS schicken, 
was ich hiermit tue und mich schon auf die Posts der anderen freue.

Wer sich auch so ein Beinkleid in lang, kurz oder noch kürzer nähen möchte
holt sich einfach das Freebook
(Links gibt es wie bei mir gewohnt am Ende des Posts)


Stoff: Püdile Kombistoff von swafing
genähte Größe: (muss ich mal nachsehen, jetzt ohne Witz)
Model: Frau JoLou (s Beine)
Fotos: JoLou
verlinkt zu: RUMS, Outnow


Mittwoch, 9. September 2015

Herbstkind Sew Along, die Dritte

Heute geht es darum:

Einblick ... Hab ich schon angefangen ?

Ich habe schon den Stoff gewählt ... bestellt oder er ist noch gar nicht da ...
Habe mich für einen Schnitt entschieden ... oder kann mich nicht entscheiden ...
Habe bereits zugeschnitten ... oder das Schnittmuster liegt bereit ... 

Am zweiten Blogtermin des "Herbstkind sew along 2o15" würden wir alle gerne einen 
Einblick ergattern ... wie weit die Entscheidung schon gefallen ist ... 
vielleicht liegt ja auch schon was bereit was man in der Vorschau erblicken kann :o) 


Da ich ja in Urlaub war hänge ich etwas aber wie ihr wisst unter Druck arbeite ich am Besten.

Ich habe aber in den Niederlanden schon meine Bestellung aufgegeben und als wir heim kamen stand das Paket schon zur Abholung bei der post bereit, die waren echt schnell dieses Mal.

Bestellt hab ich meinen Sroff dieses Mal bei buttinette, haben ja jetzt nicht so den Ruf bei den "Profis" aber die Stoffe die ich von dort hatte waren immer top und auch die Jerseys sind genial und laufen nicht ein oder färben aus. Vielleicht bestellen auch mehr dort und geben es gar nicht zu.

Also es bleibt dabei es wird Softshell und der sieht so aus und mein Schnittmuster ist noch ein Papierberg (ich hasse das kleben)


Böse Zungen könnten jetzt behaupten die Stoffe passen zu meiner Tischdecke, liegt aber wohl eher daran, dass ich diese Farben gerade sehr mag.

Wer wissen will wie weit die anderen sind schaut hier.

Und wer mal bei buttinette rein schauen will kann das mit einem Klick aufs Werbe-Bildchen